Wie man Leute richtig aufweckt

Wie man Leute richtig aufweckt

Schlafgewohnheiten – auch so eine Wissenschaft für sich. Bei mir hat es sich mittlerweile eingespielt, dass der Wecker unter der Woche um 05:45 Uhr klingelt. Das zweite Mal dann um 05:55, wenn ich mal etwas länger will, kann es auch um 06:05 sein. Dann in Ruhe fertig machen und in der Regel zwischen 06:30 und 06:50 los ins Büro. Das führt mittlerweile sogar soweit, dass ich am Wochenende gegen 7 aufwache und wach bin. Find ich natürlich super, dann hat man wenigstens noch was vom Tag – Line sieht das ein bisschen anders.

Nachteil: gegen 20:30 bin ich müde und will ins Bett. Passt eigentlich auch in den Alltag, was soll man denn schließlich noch nach 20 Uhr machen, außer Tatort gucken? Eben.

Falls ihr diesen Lebensrythmus auch mal ausprobieren wollt, tut euch keinen Zwang an. Ich vermute aber, dass ihr in den ersten Tagen ziemliche Probleme mit dem Aufwachen haben werdet – allerdings wäre das Internet nicht das Internet, würde es dafür nicht auch ein paar Lösungsansätze parat haben:

Das Zwischenmenschliche müsste man dann allerdings noch mal gesondert bereden.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

    04.09.2014 -
  • WIHEL (@wihelde)
  • Wie man Leute richtig aufweckt: http://t.co/QbC2nrcDlx ...
     

Kürzlich