Wie steigt der Bitcoin-Wert? - Was is hier eigentlich los

Wie steigt der Bitcoin-Wert?

Wie steigt der Bitcoin-Wert? Was gelernt

Wie steigt der Bitcoin-Wert? | Was gelernt | Was is hier eigentlich los?

Sie fragen sich, wie Bitcoin an Wert gewinnt? Dann finden Sie die Schlüsselfaktoren heraus, die es Bitcoin ermöglichen, mit der Zeit einen immensen Wert anzuziehen.

Bitcoin ist derzeit die bekannteste Kryptowährung, die weltweit immer mehr Verbreitung findet. Allerdings ist er auch ein sehr volatiler Vermögenswert, dessen Preise ständig schwanken. Er hat in der Vergangenheit massive Einbrüche erlebt und 2018 fast 65 % seines Wertes eingebüßt. Bitcoin hat auch keinen inneren Wert, hat aber im Laufe der Jahre eine größere Kaufkraft erhalten.

Daher fragen sich die meisten Menschen, wie Bitcoin an Wert gewinnt. Der folgende Artikel untersucht die wichtigsten Faktoren, die den steigenden Wert von Bitcoin fördern.

Angebot und Nachfrage

Angebot und Nachfrage sind die wichtigsten Faktoren, die den Wert eines Rohstoffs bestimmen. Die Preise steigen in der Regel, wenn die Nachfrage nach einer Ware größer ist als ihr Angebot. Der Wert eines Produkts wird wahrscheinlich steigen, wenn mehr Menschen bereit sind, es zu kaufen als zu verkaufen. Auch die Entwicklung des Kryptomarktes folgt einem ähnlichen Prinzip: Er gewinnt an Wert, wenn die Nachfrage das Angebot übersteigt.

Das maximale Angebot von Bitcoin kann 21 Millionen Token nicht übersteigen, wobei derzeit etwa 19 Millionen auf dem Markt sind. Außerdem unterliegt er einer Halbierung, bei der die an die Miner ausgegebenen Belohnungen alle vier Jahre um die Hälfte reduziert werden, wodurch Bitcoin mit der Zeit knapper wird. Die Nachfrage nach Bitcoin steigt jedoch aufgrund der zunehmenden Akzeptanz durch institutionelle Anleger, Händler und Privatpersonen weltweit.

Führende Krypto-Börsenplattformen wie bitcoin code webseite melden steigende tägliche Bitcoin-Handelsvolumina, was auf eine steigende Marktnachfrage hinweist. Das sinkende Angebot und die steigende Nachfrage haben zu einem starken Druck auf den Markt geführt, wodurch Bitcoin immens an Wert gewonnen hat.

Maßnahmen der Regierung

Satoshi Nakamoto erfand den Bitcoin als dezentrales Zahlungsmittel und Wertaufbewahrungsmittel. Vielleicht ist dies die Stärke von Bitcoin, die ihm einen enormen Wettbewerbsvorteil gegenüber traditionellen Vermögenswerten verschafft. Daher könnte jede staatliche Maßnahme, die das dezentrale System von Bitcoin bedroht, eine Panik in der gesamten Kryptoindustrie auslösen.

Staatliche Maßnahmen, die Bitcoin fördern oder seine Verwendung unterstützen, werden seinen Wert wahrscheinlich in die Höhe treiben. Zum Beispiel hat Bitcoin immens an Wert gewonnen, als El Salvador es zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel machte. Die US-Regierungsbehörden haben ihre Besorgnis über die Regulierung der Krypto-Industrie geäußert, jedoch ohne großen Erfolg.

Das Fehlen von Bitcoin-Regulierungen lässt den Bitcoin als eine bequemere und autonomere Anlagemöglichkeit erscheinen als herkömmliche Vermögenswerte. Das ermutigt Investoren, Bitcoin zu kaufen, was die Nachfrage und den Wert des Bitcoins steigert. Folglich könnten staatliche Regulierungen schnell eine Panik unter den Anlegern auslösen, einen schnellen Ausverkauf bewirken und den Wert von Bitcoin dramatisch sinken lassen.

Einflüsse von Branchenführern

Im Gegensatz zu herkömmlichen Vermögenswerten unterliegt Bitcoin nicht den Einflüssen von Regierungen oder Regulierungsbehörden. Stattdessen schwankt sein Wert aufgrund des Vertrauens der Öffentlichkeit in die Verwendung von Bitcoin als Zahlungsmittel und Vermögenswert. Branchenführer, darunter bekannte Persönlichkeiten und Medienorganisationen, sind die einflussreichsten Kräfte hinter dem Wert von Bitcoin.

Investoren und Händler orientieren sich in der Regel an den verschiedenen Branchenführern, um zu entscheiden, wie sie investieren und auf welche potenziell rentablen Vermögenswerte sie ihr Geld setzen sollen. Daher sind die Meinungen der Branchenführer auch entscheidend für den Wert von Bitcoin. Positive Kommentare stellen Bitcoin als eine lukrative Investition dar, was viele Investoren anzieht und den Wert nach oben treibt.

Zum Beispiel gewann Bitcoin erheblich an Wert, als der CEO von Tesla, Elon Musk, ankündigte, dass sie Bitcoin für ihre Autos akzeptieren würden.

Einflüsse der Nutzer

Bitcoin-Nutzer beeinflussen den Wert des Bitcoins auch auf verschiedene Weise. So konnten beispielsweise frühe Investoren mit großen Bitcoin-Beständen, die gemeinhin als Wale bekannt sind, die Märkte durch große Transaktionen beeinflussen. Eine klassische Anlagestrategie besteht darin, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen, damit Bitcoin-Nutzer von ihren Geschäften profitieren können. Der Kauf und das Halten von Bitcoin erhöht die Nachfrage inmitten der Knappheit, wodurch der Preis und der Wert mit der Zeit steigen.

Bitcoin ist ein sehr volatiler Vermögenswert mit kontinuierlichen Preisschwankungen nach oben und unten. Er hat jedoch einzigartige Eigenschaften, die es ihm ermöglichen, sich schnell zu erholen und im Wert zu steigen.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"