Wie wir uns im Osten die Tattoos entfernt haben

Seht es als gerechte Strafe, dass ihr nicht auf mich gehört habt. Denn hab ich nicht gerade noch im Posting befohlen, dass ihr Feierabend machen sollt? Habter nun davon.

So eine supidupitolle Laserbehandlung, mit der Tattoos entfernt werden kostet vermutlich den einen oder anderen Euro. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass die sowieso schon chronisch klammen Krankenkassen derlei Späße nicht übernehmen. Brauchen sie auch nicht, ein Handschleifer tut es ja bekanntlich auch – vorweg: es wird ein bisschen blutig. Wie sehr wird aber nicht verraten, spoilern ist schließlich kacke:

Fragt mich nicht, ich hab da auch keine Ahnung. Übrigens hat er sich den Namen seiner Exfrau wegraspeln lassen, evtl. ist das Motivation genug. Viel witziger ist doch aber der Gedanke, wenn Frau Katzenberger zu selbigen Mittel bei ihren Augenbrauen gegriffen hätte.

Schönes Wochenende!

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich