Yann Frisch – Ein Fingerfertigkeitskünstler

Yann Frisch - Ein Fingerfertigkeitskünstler

Diese ganzen Zauberer, auf der einen Seite nach wie vor unglaublich faszinierend (bei manchen glaubt man ja wirklich schon an Magie), auf der anderen Seite aber auch ein bisschen gruselig. Denn stellt euch mal vor, dass wären nicht die Superhelden der Neuzeit, für die sie sich ausgeben und die dazu beitragen, dass wir uns an ihren Fähigkeiten erfreuen. Stellt euch mal vor, das wären die Schurken der Neuzeit, die sich an dem Hab und Gut der anderen Bereichern – müsste bei den Fähigkeiten ja ein Klacks sein und wir würden es nicht mal merken.

Yann Frisch zum Beispiel. Der hat den Grand Prix in close-up magic beim FISM 2012 gewonnen und darf sich auch Champion du Monde bei der 2012 stattgefundenen Beijing International Magic Convention schimpfen – völlig zu Recht. Denn Frisch, Franzose, braucht nicht viel mehr als eine Kanne, einen Becher und ein paar rote Bälle um zu Zeigen, dass er mehr mit seinen Fingern anstellen kann, als wir mit unserem ganzen Körper.

Das im Video sieht durchaus beeindruckend und unterhaltsam aus – aber was, wenn der sich einfach mal durch die Fußgängerzone bewegt? Würde ich mir nur nackig trauen:

Beeindruckend, aber eben auch ein bisschen gruselig.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich