Ziemlich gute Totholzwerbung

Ziemlich gute Totholzwerbung

Irgendwann schon mal (und wahrscheinlich viel zu oft) erzählt: wir sind mittlerweile regelmäßige Nachrichtengucker. Neben den üblichen Nachrichten-Apps, die den Tag über immer wieder irgendwelche pseudowichtigen News aufs Smartphone pushen, ist ein Tag ohne Regionalnachrichten und – wie sich das für einen typischen Deutschen gehört – Tagesschau ein verlorener Tag.

Das Schöne an den Regionalnachrichten (Hamburg Journal \o/), ist, dass da auch mal ein paar schöne und gute Sachen erzählt werden – in der Tagesschau immer nur hier Krieg, dort Not, da Elend und zwischendurch noch irgendwelche Skandale durch und mit habgierigen Arschlöchern. An guten Tagen vielleicht auch noch irgendwelches Politikgeplänkel und ein Zuschauer, der nicht weiß, ob er einfach nur Weinen oder gleich lachend in die Kreissäge laufen soll. Es ist mittlerweile unfassbar, was hier auf der Welt alles passiert und wie sich die Menschheit jeden Tag dümmer anstellt.

Extrem gut visualisiert hat das Jung von Matt Wien in diesem kleinen Animationsfilmchen, der eigentlich ein Werbespot für den österreichischen Falter-Verlag ist. Kaum zu glauben, dass Totholz dermaßen kreativ sein kann:

Falter | Cinema Spot | 2015 from Salon Alpin.

For the Austrian newspaper Falter we produced an illustrated journey through 8 layers of hells.

Erinnert ein bisschen an die Arbeiten von Pawel Kuczynski, John Holcraft und Patrik Svensson.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich