Zu Besuch im Sägewerk

Zu Besuch im Sägewerk

Ist es eigentlich noch cool, wenn man sich für sowas wie ein Sägewerk begeistern kann? Ich frag nur für einen Freund, dem der ganze Vegan-Bio-Wir-retten-unseren-Planeten-Hype nicht gänzlich entgangen ist. Wahrscheinlich ist aber auch hier das Problem, wie mit fast allem: es fehlt das gesunde Maß. Wahrscheinlich ist das Holzfällen gar nicht mal so schlimm, nur eben in dem Ausmaß, wie es mittlerweile praktiziert wird, ist es eben kacke. Ich mein, es stellt sich ja auch keiner hin und schreit die EU an, dass man doch gefälligst Salz verbieten solle – davon kann man immerhin sterben.

Ja, kann man – wenn man sich zwei Kilo am Stück reinschaufelt. Man muss ja fast schon von Glück sprechen, dass das noch keiner gemacht hat – vielleicht hab ich mit dem Gleichnis aber auch direkt die Büchse der Pandora geöffnet. Sorry.

Ich find ein Sägewerk jedenfalls spannend, gerade weil das alles unfassbar effizient aussieht und scheinbar gar kein Mensch mehr arbeitet (buuuh, Arbeitsplatzvernichtung). Außerdem sind da unfassbar große große Maschinen am Werk, die ganz viel können und machen:

UAV footage takes you up close and personal through the complete sawmilling process that we use at our Colville mill. Hold on tight and see if you can follow along with the tour.

Spannend, dieser technische Fortschritt.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich