Volker Pispers zum NSA-Skandal

Volker Pispers zum NSA-Skandal

Im Gegensatz zu mir hat was zum NSA-Skandal zu sagen. Wobei, ich auch: naiv, wer glaubte, dass digitale bzw. technische Kommunikation nicht von irgendwem mitgelesen wird. Gerade in Zeiten von Big Data und Co. geht es doch nur darum, so viel wie möglich von Nutzern zu speichern, um diese Erkenntnisse für welche Zwecke auch immer einzusetzen. Spinnt man das Ganze weiter, landet man sowieso ganz schnell wieder bei der Diskussion, dass man selbst dafür verantwortlich ist, was man von sich preis gibt.

Aber eigentlich halt ich mich bei sowas raus – hab eh schon so wenig Haare auf’m Kopf, die paar müssen da noch ein wenig bleiben. Das kann der Pispers mit seiner mir sehr sympathischen Art sowieso viel besser. Hier sein Auftritt vom 16. November aus der WDR-Sendung Mitternachtsspitzen. Sowas sollte grundsätzlich früher im Fernsehen gesendet werden:

Das Verrückte an der NSA mit Volker Pispers

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich