Cosby - Spaceship | Was is hier eigentlich los
Cosby - Spaceship | Was is hier eigentlich los

Cosby – Spaceship

Cosby - Spaceship | Musik | Was is hier eigentlich los?

verwandeln den #WirBleibenZuHause-Alltag kurzerhand in ein Raumschiff und launchen eine exklusive Single, mit der sie die befreiende, grenzensprengende Kraft der Imagination feiern.

Anstatt Trübsal zu blasen oder passiv den endlosen Stream der Hiobsbotschaften zu verfolgen, interpretieren die Münchener Electropop-Visionäre von die aktuelle Corona-Krise ganz klar als Chance: Als Raum für neue Gedanken, neue Träume, neue Visionen – und neue Hooks.

„Close your eyes/and just imagine / any laws / so what would happen“, fragt Sängerin Marie, während das mit viel Hall und Synthesizer-Achsen abgesteckte Arrangement auf den Lift-off (aka Refrain) zusteuert.

„Take your time to be by yourself / ask questions that were never asked…“ – und wer weiß: vielleicht sieht die Welt aus dieser neuen Perspektive betrachtet sogar noch besser, noch lebenswerter aus.

Spaceship ist ein Appell an die Fantasie in Zeiten, in denen wir alle – ja, die ganze Welt – in einem Boot sitzen“, sagt die Sängerin über die neue Single, mit der den plötzlichen Stillstand, die Verwerfungen, die viele überschüssige Zeit und die dadurch im Kopf entstehenden Bilder in neue Soundscapes übersetzen.

„Der Song ruft dazu auf, sich eine ganz eigene Welt im Kopf zu erschaffen, so wie es beim Lesen eines Buches passiert, nur mit eigenen Geschichten… denn in unseren Köpfen sind wir frei!“

Cosby - Spaceship | Musik | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Cosby sind vier außerordentlich engagierte Musiker*innen aus München, die sich weit über die Landsgrenzen hinaus für die gute Sache einsetzen und die Inspiration für ihr neues Album aus einer ausgiebigen Reise in die USA und einem Hilfsprojekt in Malawi gezogen haben.

Follow The Leader hieß die erste Single, mit der das Quartett sein drittes Album Savior angekündigt hat, nun folgt mit Spaceship ein zweiter Vorbote. Das Video zur Single kann man getrost als gelungene Mischung aus Eighties pur, HIMYM-Robin’s “Let’s Go To The Mall”-Clip & einer ordentlichen Schippe Eskapismus bezeichnen, perfekt also für die aktuelle Zeit!

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. Blogbox-Reisen (@BBReisen)

  3. WIHEL (@wihelde)

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!