Werbung

Gewinnspiel: Gillette erfindet die Rasur neu

Gewinnspiel: Gillette erfindet die Rasur neu

Mit freundlicher Unterstützung von Gillette

Höchstwahrscheinlich werden es die Männer, aber mittlerweile auch die Frauen kennen: man kann sich noch so gut rasieren – irgendwo bleiben immer ein paar Härchen hängen. Natürlich merkt man das nicht, wenn man sie noch wegmachen könnte, sondern immer dann, wenn es eigentlich zu spät oder mindestens unpassend ist. Und wie der Mensch so funktioniert: natürlich denkt man ab diesem Moment, dass auch jeder andere die Entdeckung bei einem macht.

Da hilft dann morgens nur (und ab hier sprech ich tatsächlich nur für die Männer) Gesichtsyoga. Hier den Kopf recken, da das Gesicht verziehen und vorsichtig mit den Klingen auch die letzten Haare abraspeln. Gerade ich mit morgendlich gestörter Grobmotorik wandle direkt auf dem Grat zum Suizid durch Rasierklinge – daher trage ich auch seit Jahren einen wohlgepflegten Drei-Tage-Bart. Ist ja mittlerweile „in“ und somit mein Lebensretter.

Gillette hat aber was dagegen und liefert mit seinem neuesten Rasierer endlich eine Lösung für komfortables Rasieren ohne Kompromisse. 1901 war es Gillette, die den ersten Rasierer weltweit rausgebracht und damit die Rasur für den Mann revolutioniert haben. Musste man sich früher noch mit der puren Klinge beim Barbier auf dessen Fähigkeiten verlassen, konnte man ab da auch endlich zu Hause die Gesichtspflege in Angriff nehmen. Und seitdem arbeitet Gillette jeden Tag daran, die perfekte Rasur zu ermöglichen.

Gewinnspiel: Gillette erfindet die Rasur neu

In die neueste Entwicklung gingen nicht weniger als 5 Jahre Forschungszeit – seit dem 19. Januar gibt es nun den Gillette ProGlide mit Flexball.

Das Besondere an dem Rasierer: dank innovativem Drehgelenk gewährt der Rasierer maximalen Kontakt auf der Haut. Mit eingebauter Feder am Kopf des Handstückes und frontal beweglichem Klingenkopf wird eine seitliche Drehbarkeit von 12 Grad nach links und rechts ermöglicht – dadurch entsteht ein 3-D-Bewegungsradius.

Passend dazu liefert Gillette auch die bekannten Klingen, die dünner und feiner sind, dazu gibt es den Lubrastrip, Klingenstabilisator, einen Mikrokamm und die bewährten Komfort-Lamellen. Und auch zwei neue Rasiergele wird es mit 2-in-1-Formel für Rasiergel und Hautpflege geben.

Den Gillette ProGlide Flexball gibt es seit dem 19. Januar für 11,99€ im Handel, den ProGlide Flexball Power für 16,99€.

Gewinnspiel: Gillette erfindet die Rasur neu Gewinnspiel: Gillette erfindet die Rasur neu

Gewinnspiel

Gillette war so freundlich und hat mir direkt mal 5 ProGlide Flexball zur Verfügung gestellt, die ich sehr gern an euch weiterreichen möchte. Die Teilnahme machen wir wieder so einfach wie möglich: hinterlasst einfach einen Kommentar mit gültiger E-Mail-Adresse und schon seid ihr im Lostopf.

Teilnahmeschluss ist der 27.01.2015 – Barauszahlung und Rechtsweg sind natürlich ausgeschlossen.

Ich drück allen Teilnehmern selbstverständlich die Daumen – damit auch ihr endlich mal ein bisschen gepflegt ausseht.

Dass der gut sein muss, seht ihr übrigens auch daran, dass ich das Ding selbst benutze. Vorhang auf für das erste (und letzte) #shavie von mir:

Gewinnspiel: Gillette erfindet die Rasur neu
Fast so sexy wie Thomas Müller. Mein #shavie

Was das mit dem #shavie soll? Gillette ruft dazu auf, dass ihr von euerm Gesichtyoga ein allerletztes #shavie macht und mit eben jenem Hastag in den sozialen Netzwerken teilt – denn mit dem ProGlide Flexball ist das ja nun Geschichte.

Mehr Infos findet ihr direkt bei Gillette, auf Facebook oder auch Youtube.

[mit freundlicher Unterstützung von Gillette]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich