Maxim goes German

Maxim goes German

Da hat einer Youtube offenbar durchgespielt und komplett verstanden. Maxim Hartmann bezeichnet sich selbst als Persönlichkeit aus dem holländischen Fernsehen und vielleicht ist da sogar was dran – wer von uns schaut schon holländisches Fernsehen? Die sprechen zwar lustig, aber hier und da wird es mit dem Verstehen dann doch schwierig.

Auf jeden Fall hat sich Hartmann gedacht: Fernsehen ist langweilig, ich mach jetzt Youtube. Internet ist schließlich toll und irgendwie auch deutlich billiger als Fernsehen. Allerdings ist das Internet in Holland viel zu klein also macht Maxim einfach Internet für Deutschland – schließlich gibt es da deutlich mehr Menschen und vielleicht auch etwas mehr Geld. Das dürfte dann auch erklären, warum immer mal wieder die IBAN von Maxim durchs Bild fliegt.

Außerdem gibt es auch noch eine kleine Stadtführung und Hollandkunde – also wem das nicht ein paar Euros wert ist, der frisst auch kleine Kinder. Holländische Kinder:

Hallo da.
Jetzt wollte Ich sehr gern durch brechen in das schöne Nachbarnlandchen Deutschland. Haben Sie vielleicht inflütreiche Deutsche freunden mit zu viel Geld? Bringen Sie Ihnen dan sofort im Contact mit mir. Dizkretie verschichurt. Dankeschön.

Tja, so einfach geht Internet. Und Geld verdienen im Internet.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich