Wie Sierra Leone die Ebola-Freiheit feiert

Wie Sierra Leone die Ebola-Freiheit feiert

Neben all den Hiobsbotschaften, die man in den täglichen Nachrichtensendungen sieht, gibt es zum Glück auch eine Positive, die leider vollkommen untergegangen ist: Sierra Leone ist Ebola-frei. Anfang des Monats wurde das offiziell verkündet und vermutlich kann sich niemand von uns vorstellen, was das für eine fantastische Nachricht der WHO ist.

Seit anderthalb Jahren grasierte dort die Epidemie, bei der 8.700 Menschen erkrankten und 3.600 an den Folgen gestorben sind, darunter allein 221 Helfer aus dem Gesundheitsbereich.

Natürlich besteht noch immer die Gefahr eines Wiederaufflammes der Krankheit – bis dahin aber kann man nur das einzig richtige tun, nämlich die Nachricht und die neu gewonnene Freiheit feiern. Genau das machen die Menschen vor Ort (wahrscheinlich immer noch) und haben das auf vermutlich dem Video des Jahres festgehalten:

Was sagt man da am besten? Glückwunsch? Auf jeden Fall „Juchu!!“

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich