Au/Ra - Screw Feelings - Was is hier eigentlich los

Au/Ra – Screw Feelings

Au/Ra – Screw Feelings Musik

Au/Ra - Screw Feelings | Musik | Was is hier eigentlich los?

Nach anderthalb Jahren weltweiter Ungewissheit und Ausnahmezustand ist die neue Platte von das perfekte Gegenmittel gegen all die Ängste und unbehaglichen Gefühle, mit denen die allermeisten auf dieser Erde nur allzu vertraut sind. Sie erklärt: „Dieses Projekt heißt nicht umsonst ‚Soundtrack To An Existential Crisis‘. Zuerst die Idee dazu, aber dann auch die Produktion hat mir in den letzten 18 Monaten, in denen die Welt Kopf stand, dabei geholfen, nicht den Verstand zu verlieren. Ich hoffe und wünsche mir, dass es auch für dich da ist, wenn niemand sonst es sein kann.”

Mit dem Platin-Hit von 2018, dem Camelphat-Remix von Panic Room, hat sie bereits zwei Top-40-Tracks in Großbritannien vorzuweisen, und seit Kurzem ist sie als Feature auf Jax Jones’ „i miss u” zu hören, der immer noch hoch in den Airplay-Charts steht und ihr einen großen TV-Moment bescherte, als sie an seiner Seite bei Little Mix The Search auftrat. Der Track wurde von Radio 1, Capital und Kiss FM gespielt und verkaufte sich weltweit über 5,5 Millionen Mal. Die Originalversion von Panic Room ging mehr als einmal auf TikTok viral, und der Camelphat-Remix hielt sich neun Wochen lang in den Top 40. Ihre Zusammenarbeit mit Alan Walker auf seiner Single „Darkside” wurde weltweit über 400 Millionen Mal gestreamt.

Die auf Ibiza als Kind deutscher Eltern geborene und auf Antigua aufgewachsene Singer-/ Songwriterin hat eine einzigartige und kraftvolle, emotionale Welt voller innovativer Songs erschaffen, die vor allem die dunkle Seite der Menschen beleuchtet. Wundervolle Melodien, ausdrucksstarkes Songwriting und eine transzendente Produktion prägen ihr unglaublich umfangreiches musikalisches Universum, was sich auf beeindruckende Weise wie ein roter Faden durch ihr gesamtes kreatives Schaffen zieht.

s kluges, ehrliches, erfrischendes Songwriting und ihr authentisches Storytelling, mit dem sich so viele identifizieren können, ist deutlich in allem zu spüren, was sie hervorbringt – angefangen beim Konzept bis hin zum vollständig realisierten Produkt. Jeder Track und jedes Video hat einen einzigartigen Plot – die Kunst ist ihr selbstgewähltes Ventil, um ihrer Welt einen tieferen Sinn zu geben. In dem Bewusstsein, dass ihre Fans ähnliche Dinge wie sie selbst erleben – ob nun mentale Gesundheitsprobleme, Existenzangst oder der Umgang ihrer Generation mit den sozialen Netzwerken – steht s Musik sinnbildlich für die Hoffnungen und Ängste der Gen Z.

Au/Ra - Screw Feelings | Musik | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

3 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
  2. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"