Der Satz des Pythagoras perfekt visualisiert

Der Satz des Pythagoras perfekt visualisiert

Der Satz des Pythagoras ist wahrscheinlich die ultimative mathematische Legende – total leicht zu merken und das allgemein bekannte Merkmal, wenn es darum geht, so zu tun, als hätte man Ahnung von Mathe. Falls ihr noch nicht dazu gehört, lösen wir das schnell auf: a2 + b2 = c2. Oder auch: die Summe der Quadrate der beiden kürzeren Seiten eines rechtwinkligen Dreiecks ist genauso groß wie das Quadrat der längsten Seite. Wenn irh richtig angeben wollt, dann schmeißt ihr noch mit Katheden und Hypothenuse um euch und seit so der schlaueste auf der Party. Wahrscheinlich aber auch der, den an dem Abend keiner mehr mag, denn wer mag schon Klugscheißer?

So oder so, im Alltag wird der Satz des Pythagoras seeeeeeehr überflüssig, sofern ihr nicht gerade als Mathelehrer arbeitet – nach meiner Schulzeit hab ich, und das ist wirklich nicht gelogen, den Satz des Pythagoras nicht ein einziges Mal mehr verwenden können. Von wegen ihr lernt nicht für die Schule, sondern fürs Leben. Sofern ihr nicht dauerhaft als Kandidat bei Wer wird Millionär angestellt seid, lernt ihr eben doch hauptsächlich für die Schule.

Rein vom mathemtatischen Aspekt mal abgesehen, kann man den Satz des Pythagoras aber immerhin mit recht wenig Logik verstehen – viel mehr noch kann man den auch ganz toll visualisieren. Sollte also auf der Party jemand sein, der sogar noch schlimmer ist als ihr Klugscheißer, zeigt ihm einfach dieses Video:

Wheel with liquid demonstrates the Pythagorean theorem at Brentwood.

Wenn ich an meine Schulzeit zurückdenke: die Doppelstunde Mathe, die wir dafür verschwendet haben, hätten wir mit diesem 42-Sekunden-Video auch deutlich schneller rum bekommen. Auf der anderen Seite haben meine Mathelehrerin und ich uns nie mit Sympathie überschüttet – war vielleicht doch ganz gut, dass die ein bisschen leiden musste.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich