Die schlechteste Verliererin Schwedens

Die schlechteste Verliererin Schwedens

Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte: wir alle haben schon mal verloren. Die einen können damit umgehen, die anderen eher nicht. Mir seöbst fällt da eine Szene von einem Team-Event ein, bei der wir Beachvolleyball hier irgendwo in Hamburg gespielt haben – alles Bürotiere, die schon eine Goldmedaille bekommen sollten, wenn sie nach der Arbeit einen Fuß vor den anderen setzen können.

Eigentlich war das auch gar kein richtiges Beachvolleyball, stattdessen irgendwas 5 gegen 5. Wir lagen schon kläglich, aber nicht uneinholbar zurück und ich sah es als meine Pflicht an, meine Team-Mitglieder noch mal so richtig zu pushen. Wenn ihr noch die Rede des Präsidenten aus dem ersten Independence Day kennt – genau so, nur noch besser.

Aber es kam, wie es kommen musste, der Ball flog direkt auf mich zu und … ich versagte kläglich. Das Spiel haben wir am Ende erwartungsgemäß verloren, aber ich hatte die Lacher immerhin auf meiner Seite. Verloren, aber irgendwie dann doch mit erhobenem Haupt.

Genau das kann man von der Dame im nachfolgenden nicht sagen. Die war nämlich Gast vor vielen, vielen Jahren in einer schwedischen Spielshow. Das Publikum damals noch richtig nah am Geschehen dran, dazu eine Live-Band und auch sonst alles deutlich ruhiger und mit weniger Effekten, als man das vielleicht aus heutigen Spielshows kennt (gibt es die eigentlich noch?).

Im Grunde also beste Vorraussetzungen um sich auf die bevorstehende Aufgabe konzentrieren zu können und die ist noch nicht mal sonderlich schwer. Denn ihre Aufgabe bestand darin, sich einfach nur eine von 9 Türen auszusuchen, hinter der jeweils fantastische Gewinne lagen – hinter einer sogar eine Kreuzfahrt.

Und so wählte sie dann auch:

This feisty Swedish lady from Lidköping will not accept her failure, and gets into a droll fight with the game show host.

Natürlich ist es nicht sonderlich fair, dem Moderator permanent ins Wort zu fallen, aber man muss ja auch mal verstehen, dass die Gute soooooo weit angereist ist und was bildet der sich überhaupt ein, nicht 12 Mal nachzufragen, ob sie denn wirklich diese eine Tür haben will? Also wirklich, das kann ja wohl nicht wahr sein, Badesalz, wo kommen wir denn da hin mimimimimimimimimimimimimimimimimimimimimimimimimi … mimimimimimimimi …. mimimimimimi … mi!

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich