Martin Mastodon
Ein 360°-Flug durch die ISS - Was is hier eigentlich los Ein 360°-Flug durch die ISS - Was is hier eigentlich los

Ein 360°-Flug durch die ISS

Ein 360°-Flug durch die ISS | Travel | Was is hier eigentlich los?

Wir haben wieder einen Deutschen im Weltall! Okay, ist jetzt nichts, wo man auf seine eigene Leistung stolz sein kann und vermutlich kann niemand einen persönlichen Vorteil daraus ziehen, außer er heißt Matthias Maurer und wird mit dem auf der ISS verwechselt.

Aber wir leben auch in einem Zeitalter, wo Raumfahrt nicht mehr den Stellenwert hat, den sie früher hatte – über die Gründe kann man nur spekulieren. Könnte daran liegen, dass das einfach alles unfassbar teuer ist, so eine Rakete auch nicht wirklich zuträglich für die Umwelt oder die Erfolge, gerade gegenüber der breiten Bevölkerung, eher rar gesät sind. Oder halt auch alles in Kombination, denn ehrlich gesagt: So richtig mit Ruhm haben sich die Vereine nicht bekleckert.

Ich mein, ich hab neulich erst gelesen, dass ein Asteroid, der der Erde verdammt nah kam, erst entdeckt wurde, als er schon vorbeigeflogen ist. Okay, der kam auch aus Richtung Sonne und ist damit natürlich schwer auszumachen, aber wer Milliarden verschlingt, sollte auch mittlerweile technischen Gerät haben, dass ohne „Gucken“ funktioniert. Gerade wenn man an einem Projekt tüftelt, um genau solche Asteroiden durch Beschuss so abzulenken, dass sie nicht mit der Erde kollidieren.

Vielleicht fragt man da mal die Russen, die haben nämlich diese Woche auch weltraumtechnisch Schlagzeilen geschrieben, allerdings in dem sie wohl mit einer Rakete einen Satelliten abgeschossen haben. Mit Absicht, war wohl eine Anti-Satelliten-Rakete. Die Schlagzeilen kamen dann daher, dass die Trümmerteile die ISS bedroht haben und so Maurer nebst Kollegen zur Sicherheit in Rettungskapseln geflüchtet sind.

Will sagen: Die Raumfahrt hat es nicht einfach, schon gar nicht, wenn die größten Ereignisse auch noch darin bestehen, dass sich reiche Geldsäcke in einem riesigen Pimmel in den Weltraum schießen lassen (und auch dann noch behaupten, dass Menschen zukünftig im Weltall geboren werden. Bezos, Alter …)

Daher sollten wir schnell die Gelegenheit nutzen und einmal selbst einen kleinen 360°-Flug durch die ISS machen. Wer weiß, wann das das nächste Mal möglich ist? (Heißt: Ihr könnt mit der Maus in dem Video umher navigieren, einfach Maustaste gedrückt halten und bewegen)

Ein 360°-Flug durch die ISS | Travel | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iX2JybGJzLWZsdWlkLXdpZHRoLXZpZGVvLXdyYXBwZXIiPjxpZnJhbWUgbG9hZGluZz0ibGF6eSIgd2lkdGg9IjkwMCIgaGVpZ2h0PSI1MDciIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvWXdEZWliOEZkM2M/cmVsPTAmYW1wO3Nob3dpbmZvPTAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+PC9kaXY+

Schon 20 Jahre alt, aber so richtig gemütlich ist das da nicht, oder?

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

WEG MIT
§219a!