Ein Festmahl für Nagetiere an Thanksgiving

Ein Festmahl für Nagetiere an Thanksgiving

Ganz ganz früher hatte ich auch mal ein Haustier, eine ziemlich coole Ratte. Die war sehr gechillt, lediglich die Vorliebe für Kabel sämtlicher Art hat ein wenig unser Verhältnis belastet – aber welche Beziehung ist schon wirklich perfekt. Man muss einfach ein paar Macken des anderen hinnehmen und sich damit arrangieren. Haben wir gekonnt, somit war das eine Partnerschaft auf Lebenszeit.

Gut, die war jetzt nicht soooo lang, aber irgendwas ist ja immer. Danach gab es dann erstmal kein Haustier mehr – wir reden hier ja schließlich von Lebewesen und keinem iPhone, das man eben mal so ersetzt.

Und doch haben wir dieses Jahr mit dem Gedanken gespielt, uns selbst mal wieder einen Vierbeiner zu gönnen. Irgendwas Nagetier-mäßiges, da passt dann wenigstens das Kräfteverhältnis. Tatsächlich waren wir auch schon kurz davor, einen Mitbewohner anzuschaffen, aber irgendwie hat dann doch die Vernunft gesiegt. Platz in der Wohnung ist nicht wirklich gegeben und das Vieh einfach in irgendeinen Raum abschieben ist auch nicht gerade die englische Art.

Aber WENN wir dann doch mal zu dritt oder zu viert sein sollten, dann wird es den kleinen Scheißern richtig gut gehen. So wie diesem Hamster hier, der mit seinen besten Freunden ein eigens angerichtetes Festmahl zu Thanksgiving spendiert bekommt. Natürlich alles entsprechend seiner Größe aufbereitet:

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich