Kliemann pimpt das Rübensammelsortierdingsbums

Kliemann pimpt das Rübensammelsortierdingsbums

Zwei Wochen rum, das bedeutet wieder: neues Video von Heimwerkerkönig . Und wie das im Norden so ist: da hilft man sich noch. Kein dämliches wieso, weshalb, warum, wie teuer, wie lang und wie muss das – nur wo und wann und dann geht das los. Wer die bisherigen Videos gesehen hat, hat auch gemerkt: selbst ein Heimwerkerkönig wie Kliemann braucht hier und da mal eine helfenden Hand. Nicht weiter verwerflich, das hat ja auch immer was mit Lerneffekt für andere zu tun.

Aber irgendwann wird es Zeit, dass man sich bedankt und wie könnte Kliemann das besser machen, als einfach wieder zu basteln. Dieses Mal eben nicht zu Hause, sondern bei Bauer Andy, der – wie wir alle – eine Rübensammelsortierdingsbumsmaschine besitzt. Die fetzt nicht nur und kommt gut in der Clique, sondern hat auch einen großen Makel: wenn man einen Stein zwischen den Rüben gefunden hat, kann man das Förderband nur sehr umständlich stoppen.

Also verlängert Kliemann einfach den An- und Ausschaltmechanismus und schlägt so gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe – darunter die absolute Weltverbesserung für alle Rübensammelsortierdingsbumsmaschinenbesitzer, Stichwort „Läuft wie am Schnürchen“:

Wie kann man sich bei einem Menschen bedanken, der einem immer hilft? Man hilft ihm einfach auch mal. Also hab ich meinem großzügigen Hoftrac/Bagger-Verleiher mal nen Besuch abgestattet und seine Rüben-Stein-Aussortierdingsbums optimiert. Ich hab den An-und Ausschalter „verlängert“, damit man das Förderband des Kolosses bequem von der Sortierposition starten und stoppen kann. Es wird geschweißt, geklebt, dann gekloppt, wieder geschweißt, finalisiert und natürlich getestet.

Diese Anleitung dürfte für sehr viel Menschen interessant sein, da ja jeder dieses Problem kennt und selbst so eine Maschine besitzt. Daher gehe ich davon aus, hiermit Gangnam Style recht flott vom Youtube-Thron zu stürzen.

Vorschläge, Rückschläge und am Ende funktioniert es doch. Wieder mal ein Video, wie es das Leben besser hätte nicht zeigen können.

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich