Martin
Leo Pellegrino mit dem Baritonsaxophon | Was is hier eigentlich los?
Home > Entertainment > Musik > Leo Pellegrino mit dem Baritonsaxophon

Leo Pellegrino mit dem Baritonsaxophon

Leo Pellegrino mit dem Baritonsaxophon | Musik | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Saxophon-Musik gehört jetzt nicht unbedingt zu meinem bevorzugten Musik-Genre, aber ich würd mich jetzt auch nicht zwingend dagegen wehren. Es findet schlichtweg in der Musik, die bei mir den ganzen Tag läuft, schlichtweg nicht statt – weiß der Geier woran das liegt. Aber wenn ich an Saxophon-Musik denke, kommt mir auch nicht wirklich zeitgenössische Musik in den Sinn, womöglich hat das Saxophon einfach nur ein Image-Problem.

Das aber wird durch Leo Pellegrino definitiv ordentlich aufgebügelt – wobei Pellegrino auch nicht einfach nur ein Saxophon spielt, sondern kräftig in ein Bariton-Saxophon pustet. Das spielt eine ganze Ecke tiefer als ein normales Saxophon und wird eher selten solistisch eingesetzt – was verwundert, wenn man mal sieht, was Pellegrino hier aus dem Ding rausholt:

Starke Nummer!

[via]

Über Martin

Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.
Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Leo P hat diesen Artikel auf twitter.com geliked.

  2. Bert Hoeben hat diesen Artikel auf twitter.com geliked.

  3. Kathi hat diesen Artikel auf twitter.com geliked.

  4. SONOKO hat diesen Artikel auf twitter.com geliked.

  5. Валерия hat diesen Artikel auf twitter.com geliked.

  6. Karin Tabel hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  7. Alina Timm hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.