Martin
Männer und Handtaschen | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Männer und Handtaschen

maenner-und-handtaschen

Liebe Männer,

eine spontane Frage an euch: was macht ihr, wenn ihr die Handtasche eurer Frau/Freundin halten sollt? Seid ihr eher die Machos, die sich weigern, kurz in den Schritt greifen, auf den Boden spucken und dann Ausschau nach dem nächsten Bier halten? Schwer bei Karstadt, aber soll es ja an sich geben.

Oder gehört ihr zu denen, die das natürlich verständnisvoll machen, kurz vorher die eigene Bluse und den lässig über die Schulter gelegten Pullover zurecht rücken und den ganzen Tag schon die Schmerzen in der viel zu engen aber dafür total tollen, metrosexuellen Röhrenjeans ertragen?

Ich frage das aus ehrlichem Interesse, da ich mich zu keine der beiden Gruppen zählen kann – auf den Boden spucken ist mein Ding und Röhrenjeans verweigere ich jegliche Daseinsberechtigung. Ich bin dann eher der, der die Handtasche natürlich weltmännisch entgegen nimmt und sobald Line sich umdreht, unbemerkt auf den Boden stellt. Ich mein, wie sieht das denn aus? Wenn jetzt die Bundeskanzlerin um die Ecke kommt – was denkt die denn da? Nee, nee, nicht mit mir.

Der wohl eleganteste Weg kommt allerdings von den Jungs (und diesmal keine Mädchen) von Wiser’s. Die lassen mich zwar nicht an ihrer doofen Geburtstagssperre auf ihrer Webseite vorbei, wissen aber immerhin, wie man die Handtasche der Freundin völlig korrekt und ohne Aufsehen auch als Mann halten kann, ohne dass es peinlich wird:

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

  1. Merke: Immer unauffällige Plastiktüte in der Gesäßtasche mit sich tragen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions