Neue, epische Bus-Werbung

Neue, epische Bus-Werbung

Auch wenn Dänemark gerade gestern eher wieder mit schlechten Nachrichten für Aufsehen sorgte (wer es nicht mitbekommen hat: irgendein Idiot hat in Kopenhagen rumgeballert), glaube ich nach wie vor, dass die Dänen mit zu den glücklichsten Menschen auf der Welt zählen. Sowieso hab ich den Eindruck, dass die ganzen Skandinavischen Länder sich das wuselig-dämliche Treiben auf der Welt anschauen und sich denken: „Macht ihr mal euern Scheiß, aber lasst uns in Ruhe.“

Da hört man nix von Skandalen, Staatsbankrotten – stattdessen hab ich neulich irgendwo gelesen, dass die Norweger sogar die Musikpiraterie nahezu vollständig in den Griff bekommen haben. Und das ohne dämliche Sanktionen, Abmahnungen und sonstigem Dummfick – einfach nur den Leuten das gegeben, was sie haben wollen. In diesem Falle Streamingdienste und vernünftiges Internet. Es kann so einfach sein.

Außerdem sind die Dänen so cool, dass sie sich sogar Werbung für ihren öffentlichen Nahverkehr erlauben. Gut, so richtig cool ist das noch nicht, aber im Hinblick darauf, dass es im deutschen Fernsehen so etwas nicht wirklich gibt, schon wieder. Und richtig richtig cool wird es, wenn man sich mal anschaut, was die für einen genialen Werbespot produziert haben. Auch hier steckt der dänische Busbetreiber Midttrafik dahinter – und wer aufpasst, wird den Busfahrer wiedererkennen, den hatten wir nämlich schon mal vor drei Jahren hier:

Falls im Player der Untertitel nicht aktiviert ist – unbedingt aktivieren. Außer euer dänisch ist besser als meins.

Und nun schaut euch noch mal die Werbung für die Fernbusreisen hierzulande an. Peinlich oder?

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich