Martin
Soundfighter - Streetfighter mit dem Klavier gespielt | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Soundfighter – Streetfighter mit dem Klavier gespielt

soundfighter-streetfighter-mit-dem-klavier-gespielt

Ein Problem, welches die Playstation 4 bei uns zu Hause noch hat – neben all den tollen Vorteilen; ich find das Ding noch immer sensationell und es gibt keinen Tag, an dem sie nicht an ist und sei es nur, um ein bisschen Netflix zu gucken – es gibt kaum Multiplayer-Spiele, die Line und ich zusammen daddeln können.

Für Call of Duty wurde ich fertig gemacht, weil ich sie natürlich öfter abschieße, als umgekehrt, FIFA ist aufgrund fehlender Intuition bei der Steuerung zu kompliziert – letztendlich blieben da nur die LEGO-Spiele (Movie, Marvel Heroes, Hobbit, Batman), die wir natürlich allesamt auch schon durch haben.

Auf der Playstation 3 haben wir uns wenigstens noch mal ein bisschen virtuell auf die Nase hauen können, allerdings bringt das auch nur bedingt Spaß, wenn der andere wie ein Affe auf Speed wild irgendwelche Knöpfe drückt.

Da lob ich mir dann doch viel mehr Cyril Chapellier und Eric Redon. Die haben zwei Klaviere zu Plastation-Controllern umgebaut und spielen so Street Fighter. Damit bekommt das martialische Spielprinzip direkt einen ganz neuen künstlerischen Anstrich – und klingt dabei auch noch gut:

Created by DDB Paris for the « Maison de la Radio », Sound Fighter is a new way to play to Street Fighter. For the first time in the world, you don’t need controllers but two pianos.

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. Blogbox-Kurios (@BBKurios)

  3. WIHEL (@wihelde)