Trailer: Day Shift - Was is hier eigentlich los

Trailer: Day Shift

Trailer: Day Shift Kino/TV

Trailer: Day Shift | Kino/TV | Was is hier eigentlich los?

Ach Netflix, ach . Ist so das erste, das mir einfällt, nachdem ich sowohl Trailer als auch Story zum kommenden Film Day Shift gesehen bzw. gelesen hab. Man möchte meinen, dass gerade Netflix sich langsam mal etwas mehr berappeln soll, nachdem man in letzter Zeit eher unangenehme Schlagzeilen gemacht hat.

Und da mein ich nicht mal den Rückgang der User und der damit einhergehende Kurssturz – das ist halt normal, ewiges Wachstum gibt es nicht und wer davon wirklich überrascht war, hat beinahe jegliche Verbindung zur Realität verloren. Nee, eher beängstigend finde ich die Reaktionen von Netflix selbst, die dann wild mit irgendwelchen absurden Ideen um sich geschossen haben. Wobei, dass man sich in eine falsche Richtung bewegt, war schon länger abzusehen, dafür gab es einfach zu viel Mittelmaß, zu viel Fokus darauf, die möglichst breiteste Masse zufrieden zu stellen und einfach zu wenig, dass man der wachsenden Konkurrenz und den Verlusten zahlreicher Titel entgegenstellen konnte. Was insgesamt sehr schade ist, denn Netflix hat Anfangs unglaublich viel richtig gemacht, gerade im Hinblick auf Content (und der zählt nun mal eben am meisten).

Zurück zum Film: Der wird den Karren auch nicht aus dem Dreck ziehen, so viel steht schon mal fest, da helfen dann auch so große Namen wie , und auch nicht. Inhaltlich mimt Foxx darin einen Vater, der sich den Arsch aufreißt, um seiner Tochter im San Fernando Valley ein sorglosen Leben zu ermöglichen. Dabei steht das Reinigen von Pools auf dem Programm, was allerdings nur Tarnung ist, denn in Wahrheit … jagt er Vampire. Jau, so hab ich auch geguckt.

Trailer: Day Shift | Kino/TV | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit dabei sind unter anderem , , , Steve Howey, Meagan Good, , und .

Keine Ahnung, wie ernst gemeint das ist oder ob das doch als sowas wie eine Komödie durchgehen soll, aber ab dem 12. August können wir uns alle davon selbst ein Bild machen.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

Ein Kommentar

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"