Martin Mastodon
Trockenbau in den 50ern - Was is hier eigentlich los Trockenbau in den 50ern - Was is hier eigentlich los

Trockenbau in den 50ern

Trockenbau in den 50ern | Was gelernt | Was is hier eigentlich los?

Nachdem ja mittlerweile klar ist, dass Line und ich nicht mehr so wirklich regelmäßig ins Büro fahren, haben wir vor ein paar Wochen all unsere persönlichen Sachen aus dem Büro geholt. Das ist sogar einigermaßen spannend, denn man bekommt ja gar nicht mit, was man so alles über die Monate und teils Jahre ins Büro schleppt – bis man dann doch mal alles auf einmal wieder rausholen muss.

Das war irgendwo aber auch ein bisschen wehmütig, hat aber immerhin den Vorteil, dass Mia noch mehr Körbchen hier Zuhause hat. Um nicht zu sagen: Wir haben nun mehr Körbchen als Räume, ein absolutes Hundeparadies.

Bedeutet also: zumindest bei unseren bisherigen Arbeitgebern geht die Richtung klar gen , wobei sich keiner von beiden richtig offiziell darauf festgelegt hat – meiner verteilt aber schon fleißig Büro-Inventar und das macht ja niemand, der weiterhin am alten Muster festhalten will.

Was für uns wiederum bedeutet: Wir investieren ins . Hab ich zumindest schon in diesem Jahr kräftig getan, aber ein Arbeitszimmer reicht dann irgendwann auch nicht mehr, besonders wenn man auch mal an Kinder denkt. Also schauen wir mittlerweile etwas aktiver nach Hauskauf-Möglichkeiten. Das haben auch Freunde von uns getan, die wir ebenfalls vor ein paar Wochen getroffen und ausgefragt haben und wo ich zumindest für mich festgestellt hab: Hauskauf bedeutet auch, dass ich meine handwerklichen Fähigkeiten schärfen muss.

Mussten sie zumindest ebenfalls machen, meinten aber auch, dass YouTube da ganz praktisch ist. Und da man damit nicht früh genug anfangen kann, schauen wir uns einfach mal an, wie Trockenbau funktioniert. In den 50ern. Weil die damals schon wussten, was sie tun (den Hinweis, dass das kein Anleitungsvideo ist, ignorieren wir gekonnt):

Trockenbau in den 50ern | Was gelernt | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iX2JybGJzLWZsdWlkLXdpZHRoLXZpZGVvLXdyYXBwZXIiPjxpZnJhbWUgbG9hZGluZz0ibGF6eSIgd2lkdGg9IjkwMCIgaGVpZ2h0PSI1MDciIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvLTFDQUNrZ1VKY1U/cmVsPTAmYW1wO3Nob3dpbmZvPTAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+PC9kaXY+

Alles eigentlich gar nicht so schwer – wenn man weiß, was man tut.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

WEG MIT
§219a!