Martin
Wie man bei FedEx arbeitet - Eine Compilation | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Wie man bei FedEx arbeitet – Eine Compilation

wie-man-bei-fedex-arbeitet-eine-compilation

Dass ich nicht gerade ein Freund von der Deutschen Post bin, wisst ihr ja bestimmt schon – der eine oder andere Artikel liegt hier ja noch immer irgendwo rum. Und auch beruflich gab es da schon ein paar Vorfälle, die mir sicherlich die ersten grauen Haare bereitet haben. Zumindest find ich es immer mehr als ärgerlich, wenn ich eine Dienstleistung in Auftrag gebe und die dann nur zu 50% oder gar nicht durchgeführt wird.

Privat hat es sich übrigens nicht mehr gebessert – wenn wir Pakete bekommen, erhalten wir die Benachrichtigung zur Aufbewahrung noch immer über den normalen Postweg – natürlich sind dann schon zwei Tage vergangenen. Aber wer hat schon Lust, Pakete auch wirklich beim Adressaten zuzustellen, der kann ja schließlich selbst vorbei kommen und sein Paket abholen.

Wer mal ein genaueres Bild haben möchte, kann sich gern stellvertretend diese kleine FedEx-Compilation anschauen. Ich bin sicher, dass es dort und auch bei der Post nicht nur schwarze Schafe gibt, aber ein paar fallen doch immer wieder auf:

Ich versteh es immer nicht, wenn ich meinen Job so machen würde, wär ich schon längst arbeitslos. Wieso kommen die damit immer durch?

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. @hirnverbrandt

  3. WIHEL (@wihelde)