Martin
Alan Walker - Faded | Was is hier eigentlich los?
Home > Entertainment > Musik > Alan Walker – Faded

Alan Walker – Faded

Alan Walker - Faded | Musik | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Der 18-jährige norwegische Produzent veröffentlichte seine erste Single Fade bereits im vergangenen Jahr – doch erst jetzt kommt der melodische Electro-House-Track als Vocal-Version Faded in den internationalen Charts an. Was ursprünglich als Aufbruch eines Teenagers in die digitale Welt begonnen hatte, angetrieben von dem Wunsch, Dinge zu erschaffen und auszuprobieren, entwickelte sich in den vergangenen Monaten zur Erfolgsgeschichte eines der spannendsten Produzenten, die das Land zu bieten hat. Anfang Dezember veröffentlichte Walker mit der Vocal-Version seine Debütsingle für niemand geringeren als Sony Music und wurde prompt zum Spotlight on 2016 Artist gekürt.

Als Digital Native interessierte sich Alan bereits früh für Computer, ein Faible, das später in einer großen Faszination für Programmieren und Grafikdesign resultierte. 2012 begann er damit, Musik auf seinem Laptop zu machen und dank der Hilfe und des Feedbacks seiner Online-Freunde wurden schon bald Labels auf seine Songs aufmerksam. „Die Musik trat tatsächlich vor ein paar Jahren ganz spontan in mein Leben“, erinnert er sich. „Ich fand einen Track auf YouTube, der mir sehr gut gefiel und der mich inspirierte, selbst mit dem Produzieren anzufangen. Online gab es viele Leute, oder sagen wir besser Nicknames, aus der ganzen Welt, die sich gegenseitig dabei halfen. Jetzt nimmt Musik einen großen Platz in meinem Leben ein und es ist das, womit ich mich beschäftigen möchte. Ich habe mittlerweile sogar meine Liebe für das Klavierspielen entdeckt! Meine Mutter spielte schon immer Klavier, aber ich hatte nie das Gefühl, dass es mein Ding war. Jetzt macht es mir aber Spaß – ich spiele, wonach mir ist und ich probiere neue Dinge aus. Eigentlich genau nach dem Prinzip, wie ich es vorher online gemacht habe, mit möglichst wenig Regeln und Grenzen.“

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.