Als die CD 1982 vorgestellt wurde - Was is hier eigentlich los

Als die CD 1982 vorgestellt wurde

Als die CD 1982 vorgestellt wurde | Zeitgeschichte | Was is hier eigentlich los?

Mal wieder eine kleine Zeitreise zu einem Medium, dass vermutlich viele gar nicht mehr kennen werden. Denn mit dem anstehenden Umzug gegen Ende des Jahres ist es mittlerweile auch eine gute Idee, mal ordentlich auszumisten und all das wegzuschmeißen, dass man einfach nur in Kisten und Schubladen verstaut und schon seit Monaten nicht mehr gesehen hat.

Ich hab das an einem Wochenende schon getan und locker zwei blaue Säcke zum Container bringen können – und bin bei Weitem noch nicht fertig. Fällt mir aber auch leicht, weil ich irgendwann gelernt hab, Emotionen bei sowas recht gut beiseiteschieben zu können. Wichtig aber auch: „Kann man ja irgendwann noch mal gebrauchen“ sollte wirklich nur sehr selten zum Zug kommen.

Ganz schlimm sind da immer Anleitungen und s von irgendwelchen technischen Geräten. Drucker oder auch Scanner haben das sogar im Jahr 2022 noch beiliegen – ich hab nicht mal mehr die Möglichkeit, eine in irgendein technisches Gerät zu werfen, von der Playstation mal abgesehen (was nur bedingt stimmt, ich hab noch irgendwo ein externes -Laufwerk für den Notfall). Nicht mal im Auto können wir noch s hören …

Aber es gab eben Zeiten, da war es DAS Medium überhaupt und auch ich hatte hier diverse Spindeln mit Rohlingen und gebrannten s, die sich in diversen Zimmerecken stapelten, schließlich konnte man die ja immer mal gebrauchen. Schlimm war dabei: Wer mit der Beschriftung geschlampt hat, hat schnell den Überblick verloren und oh boi, hab ich geschlampt. Statt dass aber mal aufzuräumen hab ich einfach noch mehr Rohlinge gekauft, denn oberste Prämisse war: Genug Vorrat haben.

Wie dem auch sei, mittlerweile hat die das gleiche Schicksal wie die Schallplatte erlebt: Verschwindet nicht komplett, wird aber auch nur noch von Liebhabern geschätzt – ist aber mit 40 Jahren auch schon ziemlich in die Jahre gekommen:

Als die CD 1982 vorgestellt wurde | Zeitgeschichte | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bin gespannt, wann wir genauso über USB-Sticks sprechen werden …

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

4 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
  2. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Reclus hat diesen Beitrag auf mastodon.wihel.de geliked.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"