Martin
Blogumzug | Was is hier eigentlich los?

Blogumzug

SO, nun bin ich denn auch mal bei wordpress angekommen. Ein wenig unübersichtlich, aber scheinbar muss man sich da einfach mal reinfuchsen. Nur die Designs hab ich noch nicht so ganz verstanden bzw. scheint es so, dass man da recht wenig selbst machen kann. Schade eigentlich …

Aber hab ja ne recht gute Wahl getroffen.

Den Umzug hat sich myblog selbst zuzuschreiben. Einloggen klappt nicht, Blog nicht erreichbar, Layouts sind im FF und IE unterschiedlich, ungewollte deplatzierte Werbung … einiges kann man durchaus akzeptieren, aber wenn die User Sturm laufen und Reaktionen ausbleiben, muss man damit rechnen, dass Einige wegbleiben. Auf meine Mail wurde auch nicht reagiert, also tschüss.

Dann schaun wir mal, wie es hier weiter geht. Einige Funktionen find ich sehr angenehm, z.B. automatisches Speichern von Einträge. Kennt man ja auch: bei myblog viel schreiben, auf „veröffentlichen“ klicken und dann ist der Text einfach weg. Zum Kotzen sowas.

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Über Martin

Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.
Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

  1. Die von schlechten Eltern

    Umgezogen und problemlos wiedergefunden. :)
    Wär sicher auch schon x-tausend Mal umgezogen, aber ich trenn mich so ungern von den alten Einträgen. Ich mag das, durch Einträge blättern, die Jahre zurückliegen. Bleibste einfach zwei drei Jahre hier, dann kann man das hier auch! :D

    Schön jedenfalls, das du uns erhalten bleibst. Ich mag deinen Blog immer noch sehr, auch wenn ich stummer Mitleser bin, meistens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.