Martin
Born Ruffians - Miss You | Was is hier eigentlich los?
Home > Entertainment > Musik > Born Ruffians – Miss You

Born Ruffians – Miss You

Miss You ist der abschließende dritte Teil der großartig inszenierten Video-Reihe, die von Leah Fay Goldstein und Peter Dreimanis von July Talk produziert wurde. Nach den beiden Videos zu Love Too Soon und Forget Me, wirft das Video zu Miss You nun einen Blick in die Zukunft der drei Ruffians.

„Es hat unglaublich viel Spaß gemacht gemeinsam mit Peter Dreimanis und Leah Fay Goldstein an dem dritten Teil unserer Video-Trilogie zu arbeiten,“ erzählt Frontmann Luke Lalonde. „Wir steckten den ganzen Tag in diesen realistischen “Alte-Männer“-Kostümen und Geschichtsmasken und konnten nicht anders, als in dieser Rolle des „alten Spinners“ rumzualbern. Die prothetische Haut fühlte sich unglaublich echt an und ließ uns kurz erahnen, wie wir in naher Zukunft vielleicht aussehen werden.“

Auf ihrem neuen Album Uncle, Duke & The Chief zeigen sich Born Ruffians von ihrer aufsässigen und dreisten Art und umarmen und atmen dabei voll und ganz die Ästhetik des old-school Rock’n’Rolls. An Stelle sich mit digitalen Nachbearbeitungs-Tricks rumzuschlagen, laden dich Born Ruffians dazu in den natürlichen Hall von Handschlägen, Tamburingerassel und lärmende Drum-Beats einzutauchen, die von der Decke des Studios zurückschallen. Es geht hier nur darum was sich gut anfühlt, nicht was hip und angesagt klingt.

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Alina Timm hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.