Das Leben eines Smartphones

Das Leben eines Smartphones

Okay, eigentlich ist das hier lediglich ein iPhone, aber warum Unterschiede zwischen den einzelnen Herstellern machen, wenn es doch eigentlich die gleiche Gerätegattung ist? Das sind schließlich alles Kriterien, durch die das Leben nicht besser wird, George R. R. Martin ist ja auch am ehesten hängen geblieben, dass die Sci-Fi-Romane, die er als Kind gelesen hat, schon nicht mehr von Europäern, Amerikanern oder Russen handelten, sondern schlichtweg Erdenbürger waren.

Wenn man so will, kann so ein Smartphone ja auch ein Leben haben. Schließlich ist es nicht nur irgendein Gerät, dass man im Alltag benutzt, sondern beinhaltet zahlreiche intime Geheimnisse. Laut Umfragen würden schließlich Smartphone eher die eigene Zahnbürste mit jemanden tauschen, statt das Smartphone in fremde Hände zu geben.

Paul Trillo hat nun einen Film über das Leben eines Smartphones bzw. iPhones gemacht. Aufgenommen mit dem iPhone aus der Sicht des iPhones und letztendlich mit recht typischen Lebenszyklus – inklusive Spiderapp:

The Life & Death of an iPhone from Paul Trillo.

The Life and Death of an iPhone” is shot entirely on an iPhone, edited on the iPhone about what it’s like to be an iPhone. Seen entirely from the phone’s point-of-view beginning with its inception through its life… death… and ultimately its reincarnation

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich