Martin
Das Uno Bolt - Ein elektrisches Einrad | Was is hier eigentlich los?
Home > Gadgets & Technik > Gadgets > Das Uno Bolt – Ein elektrisches Einrad

Das Uno Bolt – Ein elektrisches Einrad

Das Uno Bolt - Ein elektrisches Einrad | Gadgets | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Es gibt so Gadgets, die sieht man und fragt sich: tut das wirklich Not? Mein Fidget Cube zum Beispiel. Ein kleiner Würfel, der eigentlich nichts kann, außer eben rumklackern und existieren. Aber ich möchte ihn nicht mehr missen, denn in Meetings kann ich mich so beschäftigen und bilde mir (dank Placebo-Effekt) sogar ein, konzentrierter zu sein. Kurzum: tut tatsächlich Not.

Und dann gibt es Gadgets, die scheinen auf den ersten Blick total cool und keiner wundert sich, dass das innere Kind sofort schreit „Shut up and take my money“. In diese Kategorie könnte das Uno Bolt einsortiert werden. Ein elektrisches Einrad, auf das man sogar sitzen kann – wer will denn sowas nicht? Mit 35 km/h durch die Fußgängerzone düsen, das kann doch nur Spaß machen:

Giving individuals the freedom to explore the world on one wheel and staying green while doing it.

Aber wenn man mal so drüber nachdenkt: eigentlich ist das auch nur ein Segway, auf dem man sitzen kann. Und mit seinen 20 Kilogramm ist das Ding auch nicht gerade ein Leichtgewicht. Wer da das Uno Bolt mit in die Wohnung nehmen und nicht gerade im Erdgeschoss wohnt, hat ordentlich was zu schleppen.

Du hast dennoch Bock drauf? Dann rüber zu Kickstarter und zugeschlagen – mit gerade mal $999 aus der Portokoasse ist man dabei. Das Funding-Ziel ist bereits erreicht, aber ein paar Tage läuft die Kampagne noch. Außerdem gibts da weitere Infos und wer weiß – vielleicht sieht man doch nicht so bescheuert aus, wie auf einem Segway.

[via]

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)

  1. Valentin Schermann hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  2. Alina Timm hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  3. Andreas Rautzenberg hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.