Der Sysiphos des Tages

Der Sysiphos des Tages

Kennt ihr eigentlich die Geschichte von Sysiphos? Falls nicht, Pech gehabt – ich erklär nur kurz, warum man von Sysiphos-Arbeit spricht. Denn Sysiphos wurde unter anderem mit einer Strafe belegt, bei der er den Rest seines Lebens einen Felsbrocken einen Berg hochwälzen muss. Fast am Gipfel angekommen, rollt der Felsbrocken aber immer wieder runter.

Wieder ein Stückchen schlauer geworden oder? Toll ist das.

Falls das aber noch nicht deutlich genug war – heutzutage wälzt man ja eher selten Steine durch die Gegend – hätte ich noch diesen Typen hier, der ebenfalls sehr gut veranschaulicht, wie man am schlechtesten transportiert:

Keine Ahnung, ob besoffen oder doof – unterhaltsamer als das nächste HSV-Spiel aber bestimmt.

PS: Hochkantvideo, man ey!

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich