Werbung

Die Osterhasen sind wieder los: Das große EURO #OsterhasenRasen

Die Osterhasen sind wieder los: Das große EURO #OsterhasenRasen

Wir stehen kurz vor Ostern und das bedeutet nicht nur, dass wir Mutti und Papi glücklich machen, wenn wir Süßkram suchen, sondern auch: Die Osterhasen sind wieder am rennen und bescheren dem einen oder anderen ein kleines, unverhofftes Geschenk.

Stammleser werden sich noch erinnern, dass wir bereits letztes Jahr ein Teil des großen Osterhasen-Rennens von Media Markt sein durften – nur leider nicht so ganz erfolgreich, wie wir uns das selbst und für andere gewünscht hätten. Aber der damalige Sir Hoppeltop war eben aus reichem Hause und da lässt man sich nicht hetzen.

veranstaltet das Rennen auch dieses Jahr wieder und freudig erregt sind auch wir wieder mit am Start. Wie eben angesprochen bringt das alles aber nicht nur uns was, sondern womöglich auch jedem einzelnen von euch.

Worum es geht

An drei Tagen werden insgesamt 10 Kaninchen ins Rennen geschickt, die jeweils die Startnummer 0-9 zugewiesen bekommen haben. Der Hase, der als erstes die Ziellinie überquert oder nach 30 Sekunden am nächsten dran ist, gilt als Gewinner. Der Clou dabei ist: auch Media Markt-Kunden können davon profitieren. Denn wenn die Nummer des Gewinnerkaninchens mit der Kassenbon-Endziffer übereinstimmt, übernimmt Media Markt die Hälfte des Einkaufspreises.

Gewinnt also unser Hase mit der Startnummer 9, schaut ihr einfach, ob euere Kassenbon-Nummer auch mit der 9 endet – wenn ja, seid ihr auch Gewinner.

Ein bisschen Glück gehört also dazu, aber so ein unverhofftes Ostergeschenk nimmt doch jeder gern mit oder?

Die Rennen finden am 23., 24. und 26. März statt um Punkt 20:12 Uhr statt.

Dass das eines der größten, sportlichen Ereignisse des Jahres ist, sieht man allein schon daran, dass die Rennen auf nicht weniger als 10 Sendern gleichzeitig übertragen werden: RTL, RTL 2, Super RTL, RTL NITRO, VOX, n-tv, ProSieben, Sat1, sixx und Kabel1. Zudem wird niemand geringeres als die Sportkommentatoren-Legende Frank „Buschi“ Buschmann kommentieren.

Der Gewinnerhase

Die Osterhasen sind wieder los: Das große EURO #OsterhasenRasen

Hat es letztes Jahr noch nicht geklappt, bin ich mir dieses Jahr ziemlich sicher, dass wir den Gewinnerhasen zugelost bekommen haben: Kanina die Große.

Nicht nur dank ihrer Herkunft weiß die Gute mit Strapazen und höchsten Leistungen zurecht zu kommen – sie sieht dabei auch noch atemberaubend aus. In jeder Hinsicht hat die ehemalige Primaballerina des weltberühmten Bolschoi Balletts den weitesten Weg zurück gelegt und mittlerweile auf Rennhase umgeschult. Jeden Tag absolviert sie jedes Training in Spitzenschuhen und das an 366 Tagen im Jahr. Einzig ihr keuchender Atem und die ersten
Takte ihres Lieblingssong „Ei of the Taiga“ durchbrechen die Stille der endlosen russischen Steppe, wenn sie dort einsam ihre Runden dreht.

Einzig Rocky Balboa könnte ihr gefährlich werden – der rennt ja aber zum Glück nicht mit und ist mittlerweile sowieso ziemlich ins Alter gekommen.

Um dennoch auf Nummer Sicher zu gehen, hat sich Kanina in die erfahrenen Hände von Ingolstadts Trainer Ralf Hasenhüttl begeben. Der hat nicht nur den passenden Namen, sondern auch jede Menge Ahnung, wie der aktuelle 10. Platz in der Bundesliga beweist. Als Aufsteiger 7 Spieltage vor Schluss ein Polster von 6 Punkten auf den Relegationsplatz zu haben ist eine Leistung, auf die man stolz sein kann. Würde mich persönlich wundern, wenn Ingolstadt noch großartig was mit dem Abstieg zu tun hätte.

Zum weiteren illustren Kreis der Kaninchenpaten – also die, die gegen Kanina verlieren werden – gehören Schlecky Silberstein mit Schoggi von Dü, das Kraftfuttermischwerk mit Löffler Toni, die Kollegen von schönhässlich mit Sir Hoppeltop, Klonblog mit Grandmaster Flitz, Amy & Pink mit Hip Hoppo, Itsrap mit Meister Wampe, Niceblog mit Turboflausch, Mobilelifeblog mit dem Schweden und TWINTV mit Puschel to the Limit – im letzten Jahr zweimaliger Sieger.

Die Osterhasen sind wieder los: Das große EURO #OsterhasenRasen

Zeiträume

Um mit dem eigenen Kassenbon teilnehmen zu können, müsst ihr lediglich folgendes beachten: für das erste Rennen am 23. März zählen alle Einkäufe vom 21. bis 23. März bis 20 Uhr. Für das zweite und dritte Rennen zählen alle Einkäufe am jeweiligen Renntag, ebenfalls bis 20 Uhr.

Also streicht euch die drei Daten im Kalender rot an, schaltet um 20:12 Uhr (oder lieber ein paar Minuten früher) einen, der 10 Sender ein und dann heißt es: Daumen drücken und zuschauen, wie Kanina sie alle in Grund und Boden hoppelt.

Wer keine Lust auf normales Fernsehen hat oder weitere Infos sucht, der schaut am besten auf mediamag.net vorbei – dort werden die Rennen ebenfalls übertragen und weitere Infos zum Spektakel zur Verfügung gestellt.

Go, Kanina, Go!

[mit freundlicher Unterstützung von Media Markt]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich