Die World Slackline Masters in München

Die World Slackline Masters in München

Menschen die auf Seilen umher laufen – wahrscheinlich ist das mit das älteste Kunststück im Akrobatik-Bereich. Seit einigen Jahren aber erfreut sich diese Kunstform wieder verstärkter Beliebtheit, weil man das heutzutage auf breiteren Seilen, nicht zwingend in schwindelerregender Höhe und mit deutlich mehr Sprüngen macht. Damit das ganze auch noch cool klingt, nennt man das Slacklining und schon hat man die sportliche Jugend auf seiner Seite.

Gerade die Sprünge machen das Slacklining zu einer ziemlich beeindruckenden Veranstaltung, sodass es mittlerweile seit einigen Jahren sogar Weltmeisterschaften in diesem „neuen“ Trendsport gibt. Wer gern noch mal zurück auf 2013 blicken möchte, geht hier lang – aber gleich wiederkommen, wir sind hier noch nicht fertig.

Denn dieses Jahr fanden in München die World Slackline Masters statt – ein Zusammentreffen der internationalen Elite, die hier in mehreren Disziplinen gegeneinander antritt. Im Team-Battle-Finale trafen schlussendlich die USA und Estland aufeinander, Philip Bitnar hat die Kamera für die Nachwelt draufgehalten:

Verrückt und beeindruckend.

Ja ja, wenn man nicht so grobmotorisch gestört wäre. Und sportlich. Und mit Höhe kein Problem hätte. Und Bock.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich