Mastodon
Eine fully customizable LED-Maske | Was is hier eigentlich los
Eine fully customizable LED-Maske | Was is hier eigentlich los

Eine fully customizable LED-Maske

Eine fully customizable LED-Maske | Gadgets | Was is hier eigentlich los?

Ich hab neulich noch irgendwo gelesen, dass mittlerweile 1 Jahr alt ist – der erste Mensch soll sich wohl in China Mitte November infiziert haben. Das Virus hat sich dann still und heimlich verbreitet, bis es dann bekanntermaßen mehr mediale Aufmerksamkeit bekommen und die Welt so verändert hat, wie wir das mittlerweile kennen.

Was halt auch bedeutet: Wir leben schon verdammt lange mit dieser Situation und sollten eigentlich langsam damit gelernt haben, umzugehen, doch die Infektionszahlen und Maßnahmen sprechen eine andere Sprache – alles nichts Neues.

Es bedeutet aber auch, dass wir nach knapp einem Jahr „andere Welt“ noch immer nicht gelernt haben, wie man Masken richtig trägt. Wobei ich das direkt revidieren muss, denn mit Lernen hat das schon lange nichts mehr zu tun – viele von uns sind einfach zu große Arschlöcher, um sich und andere zu schützen, weil … spielt eigentlich keine Rolle, denn es gibt keine vernünftige Begründung dafür, ein egoistischer Wichser zu sein. Umso erstaunlicher, wie viele es davon gibt, die letzten Demonstrationen machen es ja recht einfach, sie zu identifizieren.

Dabei dachte ich zumindest kurz, dass Masken ein neues Geschäftsfeld sein werden, denn gerade Anfang des Jahres hat der eine oder andere damit sicherlich gut verdient, wenn auch ebenfalls mit Arschlochmethoden. Das hat sich mittlerweile etwas gelegt, dennoch gehören Masken mittlerweile irgendwie dazu und ich wär ganz ehrlich froh, wenn sie dauerhaft im Alltag integriert werden. Der hygienische Aspekt lässt sich ja nicht einfach wegwischen und gerade wer krank ist, sollte sich einfach einen Lappen vors Gesicht halten.

Und vielleicht entsteht hier ja langsam aber sicher doch ein neues Business, zumindest gibt es auf ein teils spannendes, teils aber auch recht gruseliges Projekt: Eine -, auf die man nach Belieben anzeigen kann, was man will.

Möglich machen das 2.000 LEDs und die passende Smartphone-App – erinnert mich dann aber doch mehr an Watchdogs Legion oder auch The Purge als an Rücksichtnahme und Gesundheitsprävention:

This is our fully customizable Mask brought to you by Neon Culture.
Why be one character, when you can be them all with our Mask!
Download your favorite character face online and send it to our LED Mask!
Simply just download our custom application to your phone and then sync your phone to our LED mask through Bluetooth, and let the creative fun begin!
The LED mask features over 2,000 full color LEDs!
Our LED Mask is USB chargeable!
The power run time on a full charge is 12 hours of creative fun!
THAT’S NOT ALL!
You can also customize your own text on our LED Mask along with a cool music equalizer effect with music from your phone!
Our LED Mask brings a whole new creative aspect to the do it yourself saying!

Eine fully customizable LED-Maske | Gadgets | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch nicht wirklich positiv: Für 12 Stunden Laufzeit muss man die 5 Stunden aufladen und das für einen Preis von mindestens 100 Dollar. Schnapper sieht halt anders aus, die Idee mag ich aber dennoch. Und auch wieder nicht, weil The Purge halt doch Eindruck hinterlassen hat und womöglich gar nicht so weit von der Realität entfernt ist.

Richtig cool wäre noch, wenn die auch die Augen- und Mundbewegungen vom Gesicht wiederspiegeln würde.

Wer dennoch mitmachen möchte, schaut einfach mal bei Kickstarter vorbei.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. @BBStartups

  3. WIHEL (@wihelde)

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!