Eine Lehrstunde für Bildungsfilme: Staplerfahrer Klaus

Eine Lehrstunde für Bildungsfilme: Staplerfahrer Klaus

Selten war ich so sehr davon überzeugt, dass es zu einem Thema schon einen Beitrag gab, als hier – aber weder meine Suche nach Klaus, Staplerfahrer, Lehrfilm oder auch „total brutel Wissen vermittelt bekommen“ hat ein Ergebnis geliefert. Also holen wir das schnell mal nach, immerhin wird das noch auf Jahre der beste Lehrfilm sein, den die Menschheit je gesehen hat.

Staplerfahrer gehört für mich nicht gerade zu den Traumberufen, die man unbedingt mal gemacht haben muss. Sicher, den ganzen Tag durch die Gegend fahren und Zeug von A nach B transportieren, dürfte recht entspannt sein und wahrscheinlich ist das auch in den nächsten 100 jahren ein krisensicherer Job – es gibt doch immer was umher zu fahren. Aber so richtig erfüllend ist das wahrscheinlich nur für die, die darin ihre ultimative Berufung sehen, in etwa so, wie Bruce Wayne seine Berufung in Batman fand. Batman, der Staplerfahrer – das könnte in richtiger Blockbuster sein.

Was mich aber noch von dem Beruf abhält: alles viel zu gefährlich. Denn chillig und entspannt sieht das alles nur aus, wenn man die abertausende Vorschriften einhält. Übersieht man da nur eine einzige, ist das Spiel auf Leben und Tod schneller eröffnet, als uns lieb ist. Und wie das dann aussehen kann, zeigt uns Klaus:

Eine Produktion der
ARBEITSGEMEINSCHAFT FLURFÖRDERZEUGE

Falls ihr also das nächste Mal einen Staplerfahrer seht, salutiert ruhig mal. Die setzen jeden Tag ihr Leben (und das der anderen Kollegen) aufs Spiel.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich