Martin
Emmecosta - Brontos | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Emmecosta – Brontos

emmecosta-brontos

Verträumte Klangbilder, urbane Beats und betonte Kühle entstehen, wenn man Positano, Mailand und Göteborg vermischt. beweisen, dass der „schwedische Sound“ durch das Umfeld entsteht und nicht (wie oft behauptet) in den Wurzeln oder der Schuldausbildung steckt. Claudio Pallone, Alfonso Fusco, und Aldo Axha sind nämlich aus Italien vor ein paar Jahren zum studieren nach Schweden gekommen und gleich mal dort geblieben, um gemeinsam Musik zu machen.

Emmecosta selbst beschreiben ihren Sound als alternativen „dream pop“, der malerische Landschaften durch melancholisch, verträumte Töne transportiert. Moderner Soul wenn man so will.

In ihrer neuen und ersten Single Brontos zeigt sich ihre Liebe zum Detail. So bekommt der Zuhörer das Gefühl, dass sich um einen kleinen Beat ein ganzes Lied entwickelt. Die Soulstimme harmoniert dabei perfekt mit dem Electrowriting:

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions