Martin
Fil Bo Riva - Time is Your Gun | Was is hier eigentlich los

Fil Bo Riva - Time is Your Gun

Fil Bo Riva - Time is Your Gun | Musik | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© Frank Brill

Rechtzeitig zur Festival Saison erschien Fil Bo Rivas dritte Single des bevorstehenden Debut Albums. Mit Time Is Your Gun veröffentlicht der Wahl-Berliner aus Rom einen mächtigen und dynamischen Indie-Folk-Tune der sich durch verträumte Gitarren Hooks, so wie roughen und diversen Vocals mit jedem Part energiegeladen weiter aufbaut.

Geboren und aufgewachsen in Rom, zog es Fil Bo Riva in seiner Schulzeit nach Dublin, später, im Jahr 2012, zog er nach Berlin. Seine erste EP If You’re Right, It’s Alright veröffentlichte er 2016. Durch Support Touren für unter anderem Matt Corby, Aurora, Milky Chance & AnnenMayKantereit machte er sich in ganz Europa einen Namen.

2017 spielte er zwei ausverkaufte Touren mit seiner eigenen Band und diverse lokale als auch internationale Festivals. In dieser durch erste Erfolge geprägte Zeit fand auch Gitarrist Felix A. Remm seinen Weg in die Band. Statt des Solo Projektes stand nun also ein powervolles Duo auf der Bühne, die sich schnell durch Zuwachs zwei weiterer Mitglieder zum jetzigen Vier-Manns Line Up entwickelte.

Zwischen Konzerten, Festivals und weiteren Impressionen, zog es Fil Bo Riva immer wieder nach Berlin um gemeinsam mit Robert Stephenson am Debüt-Album zu arbeiten. Es war eine Zeit die durch kaleidoskopische Erlebnisse und Priorisierung geprägt wurde: Auf der einen Seite aufregende Zeiten auf Tour, Eindrücke neuer Städte, neue Gesichter, zum ersten Mal Autogramme geben, die Realisation, dass hunderte Fans die Songs mitsingen.

Auf der anderen Seite die totale Isolation von der Außenwelt. Die Abgeschiedenheit im Studio, die absolute Konzentration auf die Albumproduktion. Die Suche in sich selbst, das absolute Vergessen darüber, was um einen herum geschieht, allein sein mit Nichts als der Musik. Nichts Anderes zählt. Ein intensiver Prozess der dem Künstler das gibt, was er braucht, um die Songs nach und nach zu seinem finalen Ergebnis zu entwickeln. Im Gegensatz zur EP, bei der Fil Bo Riva bereits fertige Songs aufnahm, wurden alle Eindrücke und Erfahrungen direkt von der Bühne ins Tonstudio getragen, wo sie in Form gebracht und durch die Band und den Produzenten genährt und weiterentwickelt wurden:

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. Blogbox-Reisen (@BBReisen)

  3. WIHEL (@wihelde)