Martin Mastodon
James Arthur - Medicine - Was is hier eigentlich los James Arthur - Medicine - Was is hier eigentlich los

James Arthur – Medicine

James Arthur - Medicine | Musik | Was is hier eigentlich los?

Nach dem riesigen weltweiten Erfolg seines Songs Train Wreck bringt jetzt seine brandneue Single Medicine. In UK mit einem neuen Plattenvertrag ausgestattet, zeigt sich Medicine auffallend autobiografisch. Der Track war auch der allererste Song, den James während der ersten Songwriting-Session für das neue Abum geschrieben hat.

James dazu: „Medicine ist eine erhebende Ode an das eigene Selbst, an Beziehungen, an Gemeinschaft und Verbundenheit und an die heilenden, stärkenden Kräfte der Liebe im Gegensatz zu Widerstand. Es ist, vielleicht kann man das so sagen, der perfekte Song für den Frühling 2021. Das vergangene Jahr hat alle Paare dazu gezwungen, einander wirklich anzusehen. Es hat uns allen einen Spiegel vorgehalten, nicht wahr? Und meine Partnerin hat mich während der ganzen Zeit unheimlich unterstützt. Im Song sind ein paar ziemlich düstere Zeilen wie: ‚When I’m suicidal, you don’t let me spiral …’”

Die Reise hin zum neuen Album begann im Januar 2020, als James‘ alte Dämonen auf seiner Europatour begannen wieder aufzutauchen. „Ich hatte auf der Bühne in Madrid eine brutale Panikattacke. Ich leide ja seit Jahren unter Angstzuständen, aber sowas hatte ich noch nie, nicht auf der Bühne; es hat noch nie so Besitz von mir ergriffen – das ging so weit, dass ich die Bühne verlassen musste, weil ich glaubte, sonst sterben zu müssen. Am nächsten Tag bekam ich sehr starke Grippesymptome und musste umgehend ins Krankenhaus gebracht werden. Dort stellte man dann fest, dass ich eine Gallenblasenentzündung hatte und sie sofort entfernt werden musste.“

Arthur verbrachte eine Woche in einem Krankenhaus in der Schweiz, nachdem er seine Tour abgesagt hatte. Als er nach Hause kam, lieferte er sich selbst ins Nightingale Hospital in London ein und nutzte dieses neue Zuhause, um eine Reha zu machen. Er ging drei bis viermal pro Woche zu Therapiesitzungen, wurde medikamentös behandelt, begann eine kognitive Verhaltenstherapie, arbeitete im Fitnesstudio und sagte, um weiteren Druck abzubauen, seine US-Tour ab.

Im März war James dann fit genug für seine UK-Arenatour. „Und es war wahrscheinlich die beste Tour, die ich je gespielt habe.“ Aber dann kamen Corona und der Lockdown. Im späten Frühjahr, als die Einschränkungen gelockert wurden, arbeitete Arthur wieder. Seine Voraussicht, sich ein Studio einzurichten und in branchenübliches Aufnahme-Equipment zu investieren, zahlte sich direkt aus. „Plötzlich hörte sich die Musik großartig an. Von Tag eins an war da ein Sound, den ich weiterverfolgen wollte. Schon ganz früh klang es wie ein richtiges Album, ein echtes Werk.“

James Arthur - Medicine | Musik | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iX2JybGJzLWZsdWlkLXdpZHRoLXZpZGVvLXdyYXBwZXIiPjxpZnJhbWUgbG9hZGluZz0ibGF6eSIgd2lkdGg9IjkwMCIgaGVpZ2h0PSI1MDciIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQva3ZWeUt5Y0NFNEk/cmVsPTAmYW1wO3Nob3dpbmZvPTAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+PC9kaXY+

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

WEG MIT
§219a!