Mastodon
Lahos - Level Up | Was is hier eigentlich los Lahos - Level Up | Was is hier eigentlich los

Lahos – Level Up

Lahos - Level Up | Musik | Was is hier eigentlich los?

Nach seiner ersten Veröffentlichung beim Sony Music-Label dauerte es nicht lang bis bereits die nächste Single von Lahos: Level Up. Lahos sagt selbst über seine Neu-Veröffentlichung: „Insgeheim versteckt sich hier ein moderner Wolf im Schafspelz, denn es geht um mehr als meine persönliche Break-Up Story.“ Denn der Song ermutigt dazu sich weiterzuentwickeln, sich Dinge einzugestehen und seinem Bauchgefühl zu folgen, auch wenn es verrückt ist und man dafür seine Komfortzone verlassen muss.

Lahos wurde im Rheinland geboren, wo er auch aufwuchs. Seine erste Veröffentlichung stammt aus dem Jahr 2014: damals wirkte der junge Musiker, der sich selbst als „Electronic musician with live trumpet“ bezeichnet, an dem MYNGA Remix von Claptone‘s „No Eyes“ mit. Es folgten weitere Kollaborationen mit und Mitwirkungen an Songs und Remixen von Hugel, Nico & Vinz, Alvaro Soler, Tresor, Kranium feat. Ty Dolla $ign, Claptone, Dayton und KlangTheraputen.

Sein bislang größter musikalischer Coup stammt allerdings aus dem Jahr 2014, als er den Trompeten-Part zum OMI/Felix-Jaehn-Welthit „Cheerleader“ beisteuerte. Der Song erreichte Platz eins in den USA, , , , und in der , verzeichnet bislang mehr als 970 Millionen Streams und wurde mit mehr als fünfzig Platinawards ausgezeichnet.

Auch den Alle Farben-Hits „Bad Ideas“, „Little Hollywood“, „Only Thing We Know“ und „Fading“ drückte er nachhaltig seinen musikalischen Stempel auf. Als Teil der Alle Farben-Liveband ist Lahos nahezu pausenlos in ganz auf Tour unterwegs, wo er vor zehntausenden von performt.

Warum also nach zahlreichen Hits in gemeinsamer Sache nicht einfach mehr Fokus auf das eigene Projekt legen? Aufgrund Lahos’s Vorgeschichte und Produzententätigkeit in der elektronischen , entschied er sich, zeitgleich mit dem Umzug nach Berlin und Einzug in ein eigenes Studio, mit dem Projekt Lahos auch mit eigenen Produktionen auf dem Markt mitzuwirken.

Du magst die ?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!
WEG MIT
§219a!