Moses-Biologe Fynn Kliemann pimpt seinen Teich

Moses-Biologe Fynn Kliemann pimpt seinen Teich

Vor einer Weile schon hatten wir das Video, in dem – Moses der Herzen – sich einen Teich gebaut hat. Wer glaubt, dass es mit Loch buddeln und Wasser reinkippen getan ist, hat sich damals schon geirrt und wird es auch wieder tun, denn so ein Teich ist schon eine Wissenschaft für sich. Wer es richtig macht, schafft schließlich sein eigenes Biotop oder so – auf jeden Fall eine kleine eigene Welt, idealerweise mit funktionierendem Ökosystem.

Tatsächlich war es damals mit der Arbeit noch nicht getan, denn so ein Teich ist nur richtig rund, wenn er rund ist – und entsprechend das eine oder andere Feature hat. So könnte man zum Beispiel ein natürliches Filtersystem installieren, damit das Ding nicht vollkommen verdreckt, wenn die Möwen da mal reinscheißen. Genauso ist Stehen zwar hin und wieder unausweichlich, aber immer nur am Teich wird ja auch langweilig – da muss eine Sitzecke ran. Sitzen fetzt nämlich.

Alles Aufgaben, die Kollege Kliemann noch abarbeiten muss und wird – ein Teilerfolg ist schon wieder zu sehen. Außerdem gibts ein bisschen Nachhilfe in Botanik und quasi das perfekte Verbrechen, wäre es denn nicht auf festgehalten:

Der Teichbau geht in die zweite Runde. Ich hab nen kleinen Bachlauf gebaut der mit Kieseln und Wasserpflanzen, Sauerstoff rein und Nährstoffe rausbefördert um dem Algen-Schleim ein Ende zu setzen.

Na, eigentlich wollte ich schon etwas weiter sein, aber ich hab den Aufwand mal wieder heftig unterschätzt und so verschiebt sich die Sitzecken-Finalisierung und Teichpumpen-Aufrüstung (ich möchte jetzt doch Fische haben) auf ein nächstes Video. Es gibt eben Projekte, die werden nie fertig und Stress macht man sich höchstens selbst.

Wie mittlerweile fast immer: schön ists geworden. Und ich fand die Nummer mit den Kescher sehr lustig, egal was Franzi sagt.

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich