Ein Mann, der aus einer Jack Daniels-Flasche ein Glas macht - Was is hier eigentlich los

Ein Mann, der aus einer Jack Daniels-Flasche ein Glas macht

Ein Mann, der aus einer Jack Daniels-Flasche ein Glas macht | Handwerk | Was is hier eigentlich los?

Bevor das hier gleich richtig los geht, direkt der Hinweis: Geht vernünftig mit Alkohol rum! Ich weiß, wir diskutieren in Deutschland immer viel über Drogen, vor allem wenn das in Richtung Cannabis und Co. geht, verschlafen dabei aber ganz gern mal, dass wir eigentlich ein Volk sind, in dem schon massig Drogen konsumiert werden – denn Alkohol gehört dazu.

Oder wie das Bundesministerium für Gesundheit neulich schon bekannt gab: 7,9 Millionen Menschen zwischen 18- und 64 Jahren konsumieren Alkohol in einer riskanten Form. Das ist dann nicht nur mal die Flasche Bier am Wochenende, wir bewegen uns hier ganz schnell im Liter-Bereich. Analysen gehen sogar von jährlich 74.000 Todesfällen durch Alkoholkonsum aus, das sind mal eben um die 202 Tote pro Tag. Zum Vergleich: Am 08.04. fragte die Stuttgarter Nachrichten bei einer Todesfallzahl von 300 Toten im Zusammenhang mit Corona, wie lange das noch gut gehen kann und was die Bundesregierung dagegen unternehmen wolle.

Lange Rede, kurzer Sinn: Beim Thema Alkohol scheinen wir Deutschen deutlich anders gepolt zu sein als beim Thema Corona, aber never change a running system oder so. Ich hab zum Glück meine Zeiten mit diversen Abstürzen hinter mir gelassen (die noch nicht mal existent war), allein schon weil so ein verkaterter Tag einfach maximale Zeitverschwendung ist. Und wenn ich eins nicht haben kann, dann ist das Zeitverschwendung.

Genug der mahnenden Worte, ihr macht ja ohnehin, was ihr wollt und das ist im Grunde auch gar nicht so schlecht – zumindest so lange andere dadurch nicht in Mitleidenschaft gezogen werden. Denn tatsächlich geht es hier auch weniger um Alkohol, sondern um die fantastische Fähigkeit eines Herren, der eben genau weiß, wie man mit umzugehen hat.

Denn wenn man das weiß, kann man damit ganz wunderbare Dinge anstellen. Zum Beispiel aus einer geleerten -Flasche ein zu basteln. Das sieht im nachfolgenden Video sehr einfach aus, dürfte aber nicht ganz ohne sein, denn so ein abgeschnittenes kommt nicht selten mit scharfen Kanten daher:

Ein Mann, der aus einer Jack Daniels-Flasche ein Glas macht | Handwerk | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dennoch toll, zumal diese -Flaschen schon recht ikonisch sind.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

3 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
  2. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"