Martin
Ein expandierender Tisch | Was is hier eigentlich los

Ein expandierender Tisch

Ein expandierender Tisch | Handwerk | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Ich bin unzufrieden. Unzufrieden mit unserem Balkon-Tisch. Eigentlich ist der ziemlich cool, von IKEA und entsprechend auch nicht überteuert. Cool ist vor allem, dass man die Tischplatten jeweils zusammenklappen kann, sodass man in der Größe recht flexibel ist – bei einem Balkon mit entsprechender Größe sehr praktisch.

Doof allerdings ist, dass er nicht wirklich Tischbeine hat, sondern mein Dinger von der Mitte aus ausklappt, die dann diagonal unter die Tischplatte gestellt werden. Macht es einigermaßen stabil, aber man kann niemals die Beine unter dem Tisch ausstrecken – will ich also auf dem Balkon arbeiten, muss ich immer mit gewissem Abstand zur Tischplatte sitzen. Ich drück aber gern meine Plauze gegen die Platte und leg die Arme ab.

Bedeutet also, wir müssten einen neuen Tisch kaufen – der dann aber wieder in der Größe starr ist. Ein verdammtes Dilemma, an dem nicht zuletzt die Menschheit noch scheitern wird.

Außer man hat so einen Tisch wie von George Johnson. Der hat sich – und das klingt wirklich absurd – auf runde Esstische spezialisiert, die man in der Größe verändern kann. Dazu wird das Ding einfach gedreht, erweitert sich und ein paar Platten kommen zum Vorschein. Die ausgeklappt und schon hat man mehr Fläche – und das nicht zu knapp:

A circular dining table that expands when rotated. The expansion leaves are hidden in the body of the table. The top is veneered in Walnut Curl in a starburst formation with six lines of symmetry. The grain matches in both the closed and expanded states of the table.

Ich weiß, in China fällt wieder ein Sack Reis um, ich find die Idee dennoch genial.

Kostet je nach Material allerdings auch ein bisschen was, Stichwort fünfstellig.

[via]

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. @wihelde

Webmentions

  1. Lulu Be hat diesen Beitrag auf twitter.com geliked.