Martin
Mount Winslow - Flokati | Was is hier eigentlich los

Mount Winslow – Flokati

Mount Winslow - Flokati | Musik | Was is hier eigentlich los?

Es ist einer dieser Freitage: Heute gibt es mit Flokati die neue Single von auf wihel.de, die mit ihrer ersten EP Anfang des letzten Jahres ein verheißungsvolles und von vielen Medien gespiegeltes Debüt gefeiert haben. Der vielschichtige und eigenwillige Song und das in Farben Flucht suchende Video sprechen für sich.

Weich wie ein Flokati-Teppich, der einlädt, sich in seinen Fasern zu verlieren. Und immer verfügbar. Die Versuchung, sich der Auseinandersetzung mit sich selbst zu entziehen, ist in Zeiten der Vergnügungsgesellschaft groß. Der Nährboden für Eskapismus mit einem Medienangebot, das niemals durchgebingt werden kann, riesig. So ungefähr lässt sich der Ausgangspunkt des Songs beschreiben, der mit der ausdrucksstarken Gleichsetzung Eskapismus = Flokati daherkommt und dessen schillerndes Klangbild den Hang zur Zerstreuung verkörpert, der in den Lyrics beschrieben wird.

Den derzeit an allen Ecken präsenten Indie-Folk-Playlist-Sumpf könnte man wohl am ehesten mit den Worten “Ganz schön, aber viel hängen bleibt da nicht” beschreiben. Ein Glück, dass die Debut-EP Burden of Time der vier Paderborner neue Wege aufzeigt, die das erwähnte Genre in den nächsten Jahren (hoffentlich) einschlagen könnte. In der Soundästhetik sehr organisch gehalten, erinnert das kreative Songwriting an Ben Howard oder die frühen Coldplay.

Vor allem sucht sich diese Musik aber ihren eigenen Weg, statt sich permanent mit Szenegrößen abzugleichen und Hypes hinterherzurennen. Und dieser Ansatz scheint zu fruchten. Mit ihrer Debüt-EP, die im März 2019 erschien – all DIY – landeten in etablierter Fachpresse und fanden sich in Spotifys Indie Radar neben The National und Sun Kil Moon wieder.

Mal raue, mal anschmiegsame Vocals, hallgetränkte Gitarren, markante Fills, breite Klangflächen, organische Sounddetails in jedem Winkel der Songs und ein unkonventionelles Spiel mit Rhythmus und Dynamik zeugen von einer eigenen Handschrift mit viel Charme und Entwicklungspotential. Mit ihrem neuen Song + Video Flokati überzeugen die vier jungen Herren nicht nur im Songwriting, sondern setzen vor allem visuell nochmal einen drauf.

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!