Olli Schulz über Igel, Folter, stumpfe Messer und tote Tauben

Olli Schulz über Igel, Folter, stumpfe Messer und tote Tauben

Olli Schulz hatten wir hier schon mal mit einem sehr epischen Redebeitrag, den ich mir gern ausdrucken und an jede Zimmerwand hängen würde. Damals wusste ich lediglich, dass er irgendwas mit Musik macht und Texte wohl genauso verquer sind, wie bei Kettcar – das wars dann aber auch. Dann folgte wie gesagt der Beitrag und ich hab ihn ein bisschen lieb gewonnen.

Nun gibt es mal wieder etwas neues von ihm hier – und mittlerweile möchte ich mit ihm zusammen in einer WG wohnen. Wobei – das wär eine schlechte Idee, denn ich würde verhungern und verdursten, vollkommen verwahrlosen und mir den Arsch wund sitzen. Denn diesem Mann könnte ich wochenlang ohne Pause und mit Minimalatmung zuhören, so viel Blödsinn kann er reden – hört mal zu:

Ich weiß nicht, was er genommen hat, um solche Schoten vom Stapel zu lassen, aber wie kreativ kann man eigentlich noch sein und sich so viel Nonsens ausdenken – der ganz nüchtern betrachtet auch schon wieder fast Sinn macht. Fast.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

    06.12.2012 -
  • Mr. Moody (@ppc1337)
  • Olli Schulz über Igel, Folter, stumpfe Messer und tote Tauben ...
     

Kürzlich