Martin
Reifenwechsel in Slow-Mo | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Reifenwechsel in Slow-Mo

reifenwechsel-in-slow-mo

Wenn mich nicht alles täuscht, hält aktuell die Boxencrew von Red Bull den Weltrekord in „Wie man am schnellsten Reifen wechselt“. Etwas mehr als 2 Sekunden brauchen die Jungs, bis sie alle 4 Räder gewechselt, ein Mal vollgetankt, Ölstand kontrolliert und zwei mal feucht durchgewischt haben – was besonders beeindruckend ist, wenn man sich mal überlegt, was man selbst in 2 Sekunden schafft. Pupsen zum Beispiel.

Da muss einfach jeder Handgriff sitzen, alles eingespielt sein und niemand darf dazwischen quatschen. Ich bin mir sicher, wenn ich solche Bedingungen im Büro hätte, ich würde bereits beim Betreten der Räumlichkeiten meine halbe Todo-Liste abgearbeitet haben.

Zurück zur Boxencrew – schaut euch mal an, wie das Ganze in Slow-Mo aussieht. Das ist schon ein klitzekleinesbisschen beeindruckend:

Na gut, spannend war das nicht. Spannend wäre, wenn man gar nicht mehr anhalten müsste. Aber dafür trainieren die bestimmt auch gerade.

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.