Martin
Trailer: Abgeschnitten | Was is hier eigentlich los

Trailer: Abgeschnitten

Trailer: Abgeschnitten | Kino/TV | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Deutsche Filme, die sich dann auch noch als Thriller bezeichnen, sind immer ein ganz schwieriges Feld, schließlich sind die meisten deutschen Filme alles andere als Kino-geeignet (abgesehen von den Schweiger’schen und „Schweighöfer’schen Ausnahmen – die dann aber auch schnell ihren Zenit überschritten haben). Woran das genau liegt, darüber kann man sich streiten, aber meist ist es dann doch das Zusammenspiel aus teils überflüssigen und unlogischen Handlungssträngen und oft fehlt einfach dieses typisch hollywood-eske.

Abgeschnitten geht da schon in die richtige Richtung, zumindest in Sachen Trailer sieht das schon sehr nach großes Kino aus und mal abgesehen von dem grundsätzlichen Mumpitz der Story kommt da tatsächlich sowas wie Spannung auf (wobei mich der Anfang dann doch sehr an Anatomie erinnert hat).

Inhaltlich dreht sich der Film um den Rechtsmediziner Paul Herzfeld – gespielt von Moritz Bleibtreu und damit schon mal ein gutes Argument für den Film – der bei einer Autopsie in einer Leiche einen Zettel mit der Telefonnummer seiner Tochter. In weiteren Leichen findet er immer mehr Hinweise, die ihn zu seiner Tochter führen sollen, die vom sadistischen Jan Erik Sadler – gespielt von Lars Eidinger und somit das nächste, gute Argument für den Film – entführt wurde. Die Spur führt letztendlich auf die Insel Helgoland, die aufgrund eines Sturmes aber nicht zu erreichen ist, was wiederum die Comiczeichnerin Linda und Hausmeister Ender – gespielt von Fahri Yardım ins Spiel bringt ...

Wie gesagt, die Schnitzeljagd ist dann doch ein bisschen Mumpitz, genauso die Nummer als Comiczeichnerin und Hausmeister und das Helgoland ausgerechnet dann aufgrund eines Sturmes nicht erreichbar ist, wirkt auch so dermaßen aus der Krimi-Klischee-Klamottenkiste herausgekramt – tut dem Trailer aber keinen Abbruch:

Mit dabei sind unter anderem Moritz Bleibtreu, Jasna Fritzi Bauer, Fahri Yardım, Lars Eidinger, Enno Hesse und Barbara Prakopenka.

Kinostart ist der 11.10.2018

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Birgit Murphy hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  2. Alina Timm hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  3. Birgit Leschinski hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  4. Rouven Ehlen hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  5. Sabrina Mahdy hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  6. Kulwinder Singh hat diesen Beitrag auf plus.google.com geliked.