Trailer: Mission Impossible – Dead Reckoning - Was is hier eigentlich los

Trailer: Mission Impossible – Dead Reckoning

Trailer: Mission Impossible – Dead Reckoning | Kino/TV | Was is hier eigentlich los?

In letzter Zeit gab es wieder eine ganze Hand voll neuer Trailer zu kommenden Filmen und Serien, die ich bisher ganz gut gesammelt hab – wird also Zeit, mal wieder ein paar Worte dazu verlieren.

Und den Anfang darf direkt einer der besseren Trailer machen, vielleicht ist es sogar der Beste von allem, was zwar nicht zwingend für den Film spricht, definitiv aber nicht für all die anderen Trailer, die ich in letzter Zeit gesehen hab.

Denn der nächste Mission Impossible-Streifen steht in den Startlöchern. Hätte ich nicht extra noch ein bisschen recherchiert, könnte ich sogar behaupten, dass mittlerweile niemand mehr weiß, der wievielte Teil das jetzt eigentlich ist – irgendwo zwischen 6 und 28 müssten wir jetzt sein (es ist aber tatsächlich „erst“ der 7.)

Außerdem ist die Mission Impossible eine Reihe, die perfekt zeigt, dass man eigentlich immer wieder das Gleiche machen und trotzdem erfolgreich sein kann, Hauptsache es sind ein paar coole Gadgets dabei und am Ende wird die Welt gerettet. Fairerweise muss man aber auch sagen, dass Ideen halt endlich sind, gerade in so einem Universum. Da kommt irgendwann der Punkt und die Frage: Was soll noch kommen? Ich mein, hat sogar Superman besiegt!

Pferde. Tatsächlich kommen Pferde. Zumindest nehmen die einen überraschend großen Teil im nachfolgenden Trailer ein. Sehr viel mehr zur Handlung bekommt man auch nicht raus, mal abgesehen davon, dass es die Fortsetzung zu Mission Impossible – Fallout ist und auch (unsinnigerweise) in zwei Teile aufgeteilt wird. Klassischer Move, den man unter anderem macht, wenn man großes Zeug zu Ende bringen will und da mittlerweile auch nicht mehr der Jüngste ist …

Trailer: Mission Impossible – Dead Reckoning | Kino/TV | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit dabei sind unter anderem , Greg Tarzan Davis, Henry Czerny, , , Esai Morales, Frederick Schmidt und .

Bis zum Kinostart müssen wir uns aber noch gedulden, der steht erst irgendwann 2023 an. Da der Film aber ohnehin schon durch die Pandemie gebeutelt und mehrfach verschoben wurde, kommts auf ein paar Monate mehr oder weniger wohl auch nicht mehr an.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

3 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
  2. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"