Martin
Umweltfreundliche Kriegsführung – Die Eco Line | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Umweltfreundliche Kriegsführung – Die Eco Line

Es war ja nur eine Frage der Zeit, bis es auch im militärischen Bereich in Sachen Umweltschutz und Umweltfreundlichkeit um die Wurst geht – allein Milliarden für neues, technisches Spielzeug ausgeben kann schließlich jeder, aber eine gewisse Nachhaltigkeit dabei berücksichtigen, dass ist die hohe Kunst der Kriegsführung. Man muss sich ja nur mal anschauen, was allein ein Panzer an Verbrauch auf die Straße bringt.

Denn fest steht auch: nicht nur der Zivilist ist dafür verantwortlich, dass unsere Kinder auch morgen noch eine Welt haben, auf der sie leben können, sondern auch der militärische Bereich – der allerdings genau diesen Punkt bisher vernachlässigt hat. Ein Nischenmarkt mit Riesenpotential könnte man meinen, der nun vom Rüstungsunternehmen General Systems in Angriff genommen wird. Streubomben, die gleichzeitig Bäume Pflanzen, solarbetriebene Drohnen und per Windkraft angetriebene U-Boote sind da hoffentlich nur der Anfang.

Am besten find ich aber den Hybrid-Panzer, der nicht nur sauberer fährt, sondern in der Theorie sogar viel leiser – hätte so immerhin auch einen strategischen Vorteil:

Krieg schadet nicht nur dem Menschen, sondern auch der Natur. Der Rüstungskonzern General Systems hat reagiert und präsentiert die „Eco Line“.

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. Blogbox-Kurios (@BBKurios)