Warum Thomas Müller für mich der Spieler der WM ist

Warum Thomas Müller für mich der Spieler der WM ist

Mit ein paar Stunden Abstand kann man dann auch mal ein wenig gelassener auf die vergangene zurück blicken. Für mich absolut Spieler des Turniers ist NICHT Lionel Messi. Klar, der kleine Zwerg ist ein begnadeter Fußballer, aber irgendwie hat er eine Art an sich, die extrem distanziert wirkt, unnahbar und somit auch unsympathisch. Selbst ein Christiano Ronaldo mit seiner Eitelkeit ist mir da noch lieber, der hat dann wenigstens etwas an sich, an das man sich stören kann.

Nein, für mich ist der Spieler des Turniers. Zwar kein Torschützenkönig und auch im gesamten Turnierverlauf nicht die Lichtgestalt, die die Kohlen mit einer gewissen Garantie aus dem Feuer holt. Aber zeichnet sich durch Laufwege und eine Spielweise aus, die man eben nicht sofort erkennt.

Ständig am Rumwuseln, rennen und damit Gegenspieler bindend, wodurch andere erst in Szene gesetzt werden können. Aber das alleine macht ihn nicht zu meinem persönlichen Helden, sondern es ist auch seine Art, wie er auftritt – sowohl auf als auch neben dem Platz. Denkt doch nur mal an das RTL-Video von vor ein paar Tagen, sowas kann nur ein Müller bringen.

Und auch die Nummer hier lässt sämtliche Sympathie-Werte für ihn in die Höhe schießen:

Da RTL so freundlich war und das Video direkt hat sperren lassen (ihr wisst hoffentlich selbst, was das für ’ne Außenwirkung hat), einfach mal ein Best of – liefert ja auch genug Gründe, um ihn gut zu finden.

Ich fand damals den Bernd Schneider total großartig. Vor dem Tor ein Totalausfall, aber sonst erstklassig. Der hat damals auch im rechten Mittelfeld gespielt, genau wie Müller (zumindest teilweise). Das absolut Besondere zudem: ein geiler Typ, obwohl er den FC Bayern im Blut trägt. Ich bin kein Bayern-Hasser, aber der Verein hat so seine Phasen, in denen das Nicht-Mögen nicht wirklich schwer fällt.

Das totale Gegenteil übrigens: Mesut Özil. Angeblich ein begnadeter Fußballer, der den tödlichen Pass spielen kann. Für mich nach dieser WM das Handtuch der Nation. Kämpft nicht, weint beim kleinsten Schubser, setzt nicht nach – kämpferisch ein absoluter Totalausfall. Und wenn dann keine Geniestreiche kommen … dann sieht man eben aus wie Mesut Özil.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich