Martin
Waxahatchee - Silver | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Waxahatchee – Silver

Out In The Storm ist Waxahatchees viertes Album und das zweite, das sie über Merge veröffentlicht. Wie es der Titel schon vermuten lässt erzählt Katie Crutchfield auf dem neuen Album von brisanten Situiationen und wie man sie kontrolliert. Hierbei umarmt sie ihre Fehler und erkundet neue klangliche Freiheit. „A running theme on the album is accepting your own imperfections that you’ve been trying really hard to hide,” sagt Crutchfield.

Out in the Storm wurde bei Miner Street Recordings in Philadelphia mit John Agnello aufgenommen. John hat in den letzten 25 Jahren schon mit Größen wie Dinosaur Jr. und Sonic Youth gearbeitet. Katie arbeitete fast den ganzen Dezember 2016 mit ihm zusammen. Mit im Studio waren dabei auch Katies Schwester Allison Crutchfield am Keyboard und an den Percussions, Katherine Simonetti am Bass, Ashley Arnwine am Schlagzeug und Tour- Gitarristin von Sleater Kinney, Katie Harkin, nahm ebenfalls als Lead-Gitarristin mit auf. Auf Agnellos Vorschlag hin wurde fast alles live eingespielt, um dem Album die Einheit der Band als Fundament zu geben und den Sound dadurch voller klingen zu lassen als auf den Vorgängeralben. Das Ergebnis ist das bisher am meisten von Gitarren angetriebene Album der Band:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)

  1. Alina Timm hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.